Neuer Prepaid-Discounter

K-Classic Mobil: Kaufland und o2 starten neuen Prepaid-Tarif

Neues Tarifmodell ähnelt Lidl Mobile, wird aber direkt von o2 realisiert
AAA

K-Classic MobilNeuer Prepaid-Discounter im o2-Netz:
K-Classic Mobil
Die Warenhaus-Kette Kaufland, die wie der Lebensmittel-Discounter Lidl zur Schwarz-Gruppe gehört, hat still und leise einen eigenen Prepaid-Discount-Tarif ins Sortiment genommen. Unter dem etwas sperrigen Namen K-Classic Mobil wird ein 9-Cent-Einheitstarif mit diversen Tarifoptionen angeboten, der auf der Prepaid-Plattform des Mobilfunk-Netzbetreibers o2 realisiert wird. Anders als beim Lidl-Pendant Lidl Mobile wird K-Classic Mobil nicht durch die o2-Discount-Tochter Fonic betrieben, sondern direkt von der deutschen Telefónica-Marke o2.

Kauflands neuer Prepaid-Tarif ähnelt Lidl Mobile

In punkto tarifliche Eckdaten ähnelt K-Classic Mobil allerdings stark dem Lidl-Tarifmodell. Einen Kosten-Airbag für nationale Telefonate und SMS wie bei Lidl Mobile ("Kosten-Fair-Rate", Deckel bei 40 Euro pro Rechnungsmonat) gibt es allerdings nicht. Die Aufladung ist mit Aufladekarten zu 15 und 30 Euro sowie per Lastschrift (manuell oder automatisch) möglich.

Gesprächsminuten und SMS in alle deutsche Netze sowie Telefonminuten in die Festnetze der Tarifzonen Europa, USA und Kanada kosten einheitlich 9 Cent. Der Abruf der Mailbox ist kostenfrei, mobiles Surfen wird ohne gebuchte Datenoption mit 24 Cent pro MB (100-kB-Takt, maximaler Speed: 7,2 MBit/s) abgerechnet.

Einstieg rechnerisch kostenfrei möglich, Freiminuten bei Mindestaufladung

Das Guthaben auf der Prepaid-Karte ist unbegrenzt gültig und kann nach Angaben des Anbieters jederzeit ausgezahlt werden. Für das in den Kaufland-Filialen erhältliche Starterpaket werden einmalig 9,95 Euro fällig, im Gegenzug erhalten Kunden ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro. Erfolgen der Kauf der SIM-Karte sowie eine Mindestaufladung in Höhe von 10 Euro bis 31. Dezember dieses Jahres, erhält der Nutzer einmalig 111 Freiminuten gutgeschrieben, die innerhalb von 180 Tagen für nationale Gespräche verbraucht werden können.

Bei der SIM-Karte handelt es sich um eine 2-in-1-SIM, bei der per Herausbrechen des inneren Teils aus der Mini- eine Micro-SIM wird. Die Kundenbetreuung kann wahlweise über die Rufnummer 0176 / 888 54545 (9 Cent pro Minute) oder die Kurzwahl 54545 (30 Cent pro Anruf) angerufen werden.

Diese Tarifoptionen können hinzugebucht werden

Wie bei Lidl Mobile können auch Nutzer von K-Classic Mobil eine Daten-Flatrate mit 500 MB ungedrosseltem Datenvolumen pro Monat hinzubuchen. Für die Option fällt ein Monatspreis von 6,95 Euro an. Im Gegensatz zum Lidl-Tarif stehen jedoch als weitere Optionen eine Festnetz-Flatrate (9,99 Euro pro Monat), eine Community-Gesprächs- sowie eine Community-SMS-Flatrate (je 2,99 Euro pro Monat) zur Verfügung.

Die bei Lidl vor kurzem eingeführte, besonders attraktive Smart-Option (400 flexibel nutzbare Einheiten pro Monat plus Daten-Flat mit 300 MB monatlichem High-Speed-Volumen für 9,95 Euro pro Monat) ist bei K-Classic Mobil indes nicht verfügbar. Alle Optionen verlängern sich - ausreichendes Guthaben vorausgesetzt - nach Ablauf des Buchungsmonats automatisch weiter.

Weitere Meldungen zu Prepaid-Tarifen im Mobilfunk