Gerüchteküche

iPhone 7: Produktionsstart in wenigen Wochen

Wir berichten darüber, wann die Produktion des iPhone 7 nach Angaben aus Zulieferkreisen starten soll und welche Neuerungen es hinsichtlich der Betriebssysteme von Apple unter anderem für iPhone, iPad und Mac gibt.
Kommentare (6419)
AAA
Teilen (36)

Neue Gerüchte zum iPhone 7Neue Gerüchte zum iPhone 7 In diesem Jahr könnte Apple erstmals zwei iPhone-Events veranstalten. Zum einen gibt es nach wie vor Gerüchte, nach denen der amerikanische Technologiekonzern Mitte März mit dem iPhone 5SE ein neues Smartphone mit 4 Zoll großem Touchscreen vorstellt. Zum anderen wird für den Herbst mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus gerechnet.

Nach Informationen aus Zulieferkreisen soll die Produktion der neuen iPhone-Generation bereits im zweiten Quartal anlaufen. So könnte Apple dafür sorgen, dass sich die Verfügbarkeits-Engpässe ähnlich wie zur Markteinführung von iPhone 6S und iPhone 6S Plus im vergangenen Jahr in Grenzen halten.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus werden ein neues Design mit sich bringen. Dazu wird über Stereo-Lautsprecher und eine Dual-Kamera spekuliert. Dafür soll der 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für kabelgebundene Headsets wegfallen. Kopfhörer sollen sich bei künftigen iPhone-Modellen nur noch per Bluetooth oder - über einen entsprechenden Adapter - per Lightning-Anschluss verbinden lassen.

Neue Beta-Software von Apple

Anfang dieser Woche hat Apple abermals neue Beta-Versionen seiner neuen Betriebssysteme veröffentlicht. So hat der Hersteller neben iOS 9.3 auch Mac OS X 10.11.4, tvOS 9.2 und watchOS 2.2 aktualisiert. Wie üblich war kurze Zeit nach der Vorschau-Version für registrierte Entwickler auch die Public Beta verfügbar, die sich auch von interessierten Endverbrauchern nach einer entsprechenden Registrierung installieren lässt.

Wann die finale Version der neuen Firmware-Varianten für iPhone, iPad und iPod touch, für den Mac, das Apple TV und die Apple Watch veröffentlicht werden, ist noch nicht bekannt. Denkbar wäre, dass der Hersteller die neuen Features auf der Keynote am 15. März vorstellt, sofern diese tatsächlich stattfindet. Unmittelbar im Anschluss an das Special Event könnte die Software für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen.

iOS 9 mit 77 Prozent Marktanteil

Apple informierte seine registrierten Entwickler zudem über den aktuellen Stand der Verbreitung von iOS 9. Diese liegt den Angaben zufolge derzeit bei 77 Prozent. Immerhin noch 17 Prozent aller aktiven iPhones, iPads und iPod touches laufen mit iOS 8, während der Verbreitungsgrad noch älterer Betriebssystem-Versionen bei nur noch sechs Prozent liegt.

Mehr zum iPhone 5SE

Sie wollen mehr zum iPhone 5SE erfahren? Dann legen wir Ihnen unseren iPhone-5SE-Artikel ans Herz!

Teilen (36)

Mehr zum Thema Apple iPhone