Preisverfall

iPhone 5S ohne Vertrag ab 349 Euro erhältlich

Das iPhone 5S ist mittlerweile zu rund der Hälfte des Preises zum Zeitpunkt der Markteinführung erhältlich. Wir haben uns einige Angebote für die 16- und 32-GB-Version angesehen.
AAA
Teilen (26)

Preisaktionen für iPhone 5SPreisaktionen für iPhone 5S Während Apple das iPhone 4S, iPhone 5 und das iPhone 5C zwar noch mit Software-Updates versorgt, aber nicht mehr verkauft, gehört das iPhone 5S nach wie vor zu den aktuell im Verkauf befindlichen Geräten. Das Smartphone besitzt einen 64-Bit-Prozessor, es läuft unter der aktuellen Betriebssystem-Version iOS 9.2.1, es ist mit der Apple Watch kompatibel und unterstützt alle für Deutschland relevanten Mobilfunkfrequenzen.

Vor allem für Interessenten, die ein Smartphone mit kleinem Display suchen, ist das iPhone 5S nach wie vor eine Alternative zu den aktuellen Modellen. Dabei ist das seit September 2013 erhältliche Handy inzwischen auch mit deutlichen Preisvorteilen zu bekommen. Auf eBay verkauft ein Händler beispielsweise das iPhone 5S mit 16 GB Speicherplatz als Rückläufer von Kunden für 329,95 Euro. Zum Zeitpunkt der Markteinführung kostete das Gerät noch 699 Euro.

Wer lieber ein fabrikneues iPhone 5S kaufen möchte, wird beim Online-Händler MillionStore für 349 Euro fündig. Das ist immerhin die Hälfte dessen, was das Gerät im Herbst 2013 gekostet hat. Notebooksbilliger hat das Smartphone für 384,95 Euro im Angebot und auch die Deutsche Telekom verkauft das Handy zumindest in der Theorie ohne Vertrag für 389 Euro. Der Mobilfunk-Netzbetreiber weist in seinem Online-Shop darauf hin, dass das Modell derzeit ausverkauft ist.

32-GB-Modell ab 419 Euro

Nachteil neben der nicht mehr ganz aktuellen Hardware ist die fehlende Möglichkeit zur Erweiterung des Smartphones mit microSD-Speicherkarten. Aber auch die 32-GB-Variante des iPhone 5S ist im Online-Handel schon mit deutlichen Preisvorteilen gegenüber dem Angebot des Herstellers zu bekommen. Verlangt Apple für das Gerät noch teure 554,95 Euro, so ist das Handy bei MillionStore für 419 Euro gelistet.

Handyattacke bietet das Smartphone zum Preis von 458,15 Euro an, Notebooksbilliger ist mit 459 Euro kaum teurer. Zahlreiche weitere Händler bleiben zumindest unter 500 Euro. Dazu gehört auch die Deutsche Telekom mit einem Verkaufspreis von 479,95 Euro. Allerdings kann der Bonner Netzbetreiber auch die Geräte-Version mit doppeltem Speicherplatz derzeit nicht liefern.

Interessenten sollten bedenken, dass es sich vermutlich um eine Art Ausverkauf handelt, um Lagerbestände abzubauen. Gerüchten zufolge wird Apple schon Mitte März mit dem iPhone 5SE ein Nachfolger vorstellen, der dann über den von der aktuellen iPhone-Generation bekannten A9-Prozessor verfügt, während das iPhone 5S noch vom zwei Jahre älteren und leistungsschwächeren A7-Chip angetrieben wird.

Teilen (26)

Mehr zum Thema Apple iPhone