Start

Apple iPhone 5 ab sofort in Deutschland erhältlich

Verkauf in den Apple Stores und bei den Mobilfunk-Netzbetreibern
Von mit Material von dpa
Kommentare (6128)
AAA

Heute vor einer Woche hat Apple die Vorbestellungen für das iPhone 5 freigegeben. Der Hersteller selbst sowie die Mobilfunk-Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und o2 nehmen seitdem Vorbestellungen für das Multimedia-Smartphone an, das mit dem neuen iOS6-Betriebssystem ausgeliefert wird.

iPhone 5 ohne Vertrag kostet mindestens 679 Euro

Datenblätter
iPhone 5 ab sofort erhältlichiPhone 5 ab sofort erhältlich Apple selbst verkauft das iPhone 5 ohne Vertrag und ohne SIM-Lock. Das günstigste Modell kostet 679 Euro und bietet 16 GB internen Speicherplatz. Kunden, die das iPhone 5 mit 32 GB Speicherplatz wählen, zahlen 789 Euro, während das Smartphone mit 64 GB Speicherkapazität mit einem Kaufpreis von 899 Euro zu Buche schlägt.

Bei den Mobilfunk-Netzbetreibern ist das iPhone 5 nur mit Vertrag erhältlich, wobei Bestandskunden bei o2 auch ohne aktive Vertragsverlängerung oder Neuvertrag die Möglichkeit haben, das neue Smartphone von Apple zu kaufen. Die Finanzierung erfolgt dann über das zinsfreie Ratenmodell MyHandy.

o2 MyHandy ist allerdings nur für Kunden interessant, die den Kaufpreis für das iPhone 5 nicht auf einmal zahlen können oder wollen. Die Kosten für das Gerät sind über MyHandy nämlich deutlich höher als im Online-Store von Apple. So schlägt das iPhone 5 je nach Speichergröße mit 749, 869 bzw. 989 Euro zu Buche.

o2 und Vodafone verkaufen das iPhone 5 ohne SIM-Lock. Das heißt, das Smartphone kann auch mit SIM-Karten aus anderen Netzen verwendet werden. Die Deutsche Telekom kehrt dagegen zu ihrer früheren Praxis zurück, das aktuelle iPhone-Modell mit einem Netlock auszustatten. Damit lässt es sich mit jeder SIM aus dem Telekom-Netz, nicht aber mit Betreiberkarten aus anderen Netzen verwenden.

Erstmals Nano-SIM im Einsatz

Mit dem iPhone 5 führt Apple erstmals die Nano-SIM ein. Betreiberkarten im neuen Format gibt es bei allen vier deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern. Auch erste Discounter bieten entsprechende SIMs an. Weitere Anbieter haben angekündigt, die Nano-SIM in den nächsten Wochen in ihr Portfolio aufzunehmen.

Wer sein iPhone 5 frühestmöglich bestellt hat, kann heute mit einer Lieferung rechnen. Wer später dran war, muss sich allerdings gedulden. Aktuell liegt die Wartezeit im Online-Store von Apple bei drei bis vier Wochen. Interessenten, die heute noch ein iPhone 5 kaufen möchten, können es in einem der inzwischen zehn deutschen Apple Retail Stores oder in den Shops der Apple-Partner Telekom, Vodafone und o2 versuchen. Hier dürfte es aber wie üblich lange Warteschlangen geben.

In den USA startet der Verkauf des iPhone 5 aufgrund der Zeitverschiebung erst in einigen Stunden. Vor dem New Yorker Apple-Vorzeigeladen an der Prachtmeile Fifth Avenue kampieren Kaufwillige allerdings schon seit fast einer Woche. Und das, obwohl sich die neuen iPhones nicht mehr so aus der Masse der Konkurrenzgeräte hervorheben wie anfängliche Generationen des Apple-Telefons. Denn während die ersten iPhones mit ihrem berührungsempfindlichen Bildschirm und ihrem ausgereiften Betriebssystem noch einen technischen Vorsprung besaßen, haben die anderen Hersteller inzwischen mächtig aufgeholt und bringen reihenweise attraktive Modelle heraus. Es wird ein heißer Herbst auf dem Smartphone-Markt.

Auf Seite 2 lesen Sie, was die Mitbewerber von Apple als Alternativen im Angebot haben und welche älteren iPhone-Modelle zu welchen Konditionen weiter erhältlich sind.

1 2 vorletzte