iPhone-Kauf

iPhone 4S mit Vertrag oder mit Discounter-SIM: Die Qual der Wahl

So könnte die richtige Wahl für verschiedene Nutzer-Typen aussehen
AAA

Apple iPhone 4SApple iPhone 4S Am Dienstag vergangener Woche hat Apple das iPhone 4S vorgestellt. Seit vergangenem Freitag nehmen Telekom, Vodafone, o2 und Apple Vorbestellungen für den Nachfolger des iPhone 4 entgegen. Ab Freitag, 14. Oktober, 8 Uhr, ist das neue Multimedia-Handy im Handel erhältlich. Ende vergangener Woche haben Telekom, Vodafone und o2 die Konditionen bekannt gegeben, zu denen das iPhone 4S mit Vertrag zu bekommen ist. Die Verkaufspreise für das iPhone 4S ohne Vertrag hatte Apple schon vorher veröffentlicht.

Für Apple-Fans, die die Anschaffung des neuen Smartphones in Erwägung ziehen, stellt sich die Frage: Lohnt es sich, einen Handy-Vertrag in Verbindung mit dem iPhone 4S abzuschließen oder ist es unter dem Strich billiger, das Gerät vertragsfrei zu erwerben und mit einer Prepaidkarte eines Mobilfunk-Discounters zu betreiben.

Discounter oder Netzbetreiber: Die Qual der Wahl

Bereits am Montag haben wir die Vertragsangebote der drei Apple-Partner miteinander verglichen. Dabei haben wir die Gesamtkosten für den iPhone-4S-Kauf mit Vertrag für zwei verschiedene Nutzerprofile durchgerechnet. Die gleichen Profile haben wir nun auf je einen Prepaid-Discounter aus den vier deutschen Mobilfunknetzen angewendet. Wir haben bewusst auf Prepaidkarten gesetzt, die problemlos im Handel zu bekommen sind. Wert haben wir auch auf einen vollwertigen Internet-Zugang gelegt (bei BILDmobil bekommen die Kunden beispielsweise nur einen WAP-2.0-Zugang).

Vertragsfreies iPhone 4S mit Prepaid-Tarifen für Normaltelefonierer (Auswahl)

Der für die Berechnungen angenommene Normalnutzer telefoniert nach Erfahrungswerten der Redaktion von teltarif.de 130 Minuten pro Monat, wobei die Gespräche im Durchschnitt 90 Sekunden dauern. Daneben versendet er 30 Kurzmitteilungen. Die Gesprächsziele teilen sich dabei wie folgt auf: Etwa 28 Prozent der Telefonate gehen ins Festnetz, etwa 8 Prozent zur Mailbox, die restlichen 64 Prozent in die Mobilfunknetze. Bei der mobilen Internetnutzung verbraucht unser Normalnutzer maximal 300 MB Datenvolumen pro Monat.

  debitel-light o.tel.o Blau Fonic
All Net Flat Prepaid Einheitstarif Classic
Netz Telekom Vodafone E-Plus o2
Einrichtung 1,95 9,95 9,90 9,95
Startguthaben 5,00 10,00 5,00 10,00
Grundgebühr 19,95 - - -
Internet-Flat - 9,99 9,90 9,95
Drossel ab 300 MB 500 MB 1 GB 500 MB
Optionen - Allnet 120: 9,99
Festnetz-Flat: 9,99
- -
Fest/Mobil 0,19 1) 0,09 0,09 0,09
SMS 0,00 0,09 0,09 0,09
Mobilbox 0,00 0,00 0,00 0,00
Takt 60/60 60/60 60/60 60/60
Kosten über 24 Monate  
iPhone 4S 16 GB 1405,71 1272,63 1294,86 1291,11
iPhone 4S 32 GB 1515,71 1382,63 1404,86 1401,11
iPhone 4S 64 GB 1625,71 1492,63 1514,86 1511,11
Stand: 13.10.2011, Preise in Euro
Vielnutzer bei o.tel.o inkl. Sprach-Optionen.
Kostendeckel bei Blau: Max. 39 Euro pro Monat für Gespräche, SMS und Datenverbindungen. Datenflatrate-Option zur Verhinderung der Daten-Drosselung durch Erreichen des Kostendeckels durch SMS oder Telefonie erforderlich.
Kostendeckel bei Fonic: Max. 40 Euro pro Monat für Gespräche und SMS.
1) 100 Freiminuten pro Monat in alle Netze

Vertragsfreies iPhone 4S mit Prepaid-Tarifen für Vieltelefonierer (Auswahl)

Unser Vielnutzer telefoniert 500 Minuten pro Monat bei einer durchschnittlichen Gesprächsdauer von 120 Sekunden. Er versendet 100 SMS und benötigt 1 GB ungedrosseltes Datenvolumen fürs mobile Surfen. Die Aufteilung der Gesprächs- und SMS-Ziele gliedert sich genauso auf wie bei unserem Normalnutzer.

  prosieben Blau o2
Fyve Einheitstarif o2 o (Prepaid)
Netz Vodafone E-Plus o2
Einrichtung 9,95 9,90 14,99
Startguthaben 1,00 5,00 1,00
Internet-Flat 15,00 9,90 15,00
Drossel ab 1 GB 1 GB 1 GB
Optionen Festnetz-Flat: 10,00 - -
Fest/Mobil 0,09 0,09 0,15
SMS 0,09 0,09 0,15
Mobilbox 0,00 0,00 0,15
Takt 60/60 60/60 60/60
Kosten über 24 Monate  
iPhone 4S 16 GB 2356,83 1807,50 2202,99
iPhone 4S 32 GB 2466,83 1917,50 2312,99
iPhone 4S 64 GB 2576,83 2027,50 2422,99
Stand: 13.10.2011, Preise in Euro
Vielnutzer bei Fyve inkl. Sprach-Optionen.
Kostendeckel bei Blau: Max. 39 Euro pro Monat für Gespräche, SMS und Datenverbindungen. Datenflatrate-Option zur Verhinderung der Daten-Drosselung durch Erreichen des Kostendeckels durch SMS oder Telefonie erforderlich.
Kostendeckel bei o2: Max. 50 Euro pro Monat für Gespräche und SMS.
Im Telekom-Netz existiert kein Prepaid-Tarif, der die Anforderungen erfüllt.

Vertragsfreies iPhone direkt bei Apple erhältlich

Für die Anschaffung des iPhone 4S zur Nutzung mit einer Discounter-SIM haben wir die Preise für die vertragsfreie Anschaffung über den Apple Store herangezogen. So kostet das Modell mit 16 GB Speicherplatz 629 Euro. Für 739 Euro ist das Handy mit 32 GB Speicher zu bekommen und Kunden, die das iPhone 4S mit 64 GB Speicherkapazität vertragsfrei erwerben, zahlen dafür 849 Euro.

Günstigste Vertragsangebote bei der Telekom erhältlich

Unsere Tabellen zeigen, welche Gesamtkosten für den Normal- bzw. Vielnutzer inklusive Kauf des iPhone 4S anfallen. Das Ergebnis zeigt: Je nach Nutzungsprofil ist der iPhone-4S-Kauf mit Laufzeitvertrag über 24 Monate oder die vertragsfreie Variante mit Discounter-SIM günstiger. Bekommt der Normalnutzer das iPhone 4S mit 16 GB Speicherplatz bei der Telekom mit Vertrag für 1 223,70 Euro, so kommt man beim Discounter o.tel.o auf 1 272,63 Euro. iPhone 4S mit Vertrag kaufen oder mit Discounter-SIM betreiben?iPhone 4S mit Vertrag kaufen oder mit Discounter-SIM betreiben?

Auch für Vieltelefonierer hat die Telekom die günstigsten Vertrags-Angebote im Vergleich zu Vodafone und o2 auf Lager. So kostet die 16-GB-Version des iPhone 4S in Verbindung mit dem Tarif Complete L über 24 Monate insgesamt 1 894,50 Euro. Beim Discounter Blau kommt man bei vergleichbarem Nutzungsprofil nur auf 1 807,50 Euro.

Telekom verkauft auch iPhone 4S nur mit Netlock

Bei der Entscheidung für oder gegen die Anschaffung des iPhone 4S mit oder ohne Vertrag sind allerdings nicht alleine die "nackten Zahlen" entscheidend. Wer sich für ein Vertragsangebot der Telekom entscheidet, sollte beispielsweise bedenken, dass der Ex-Monopolist als einziger Anbieter das iPhone 4S mit einem Netlock verkauft. Das mag auf den ersten Blick unproblematisch sein, wenn das Smartphone ohnehin zusammen mit dem dafür vorgesehenen Vertrag genutzt werden soll. Allerdings nimmt sich der Kunde so die Flexibilität, beispielsweise während eines Auslandsaufenthalts eine lokale Prepaidkarte einzusetzen. Direkt bei Apple und auch bei o2 und Vodafone wird das iPhone 4S ohne SIM- oder Netlock verkauft.

Wer sich für den Kauf des iPhone 4S mit Vertrag entscheidet, weil das Komplettangebot als günstig empfunden wird, sollte zudem bedenken, dass der Mobilfunkmarkt ständig in Bewegung ist. So hat Fonic zu Monatsbeginn einen neuen Smartphone-Tarif eingeführt. Vodafone startet am Freitag parallel zum iPhone-4S-Start zwei neue Varianten der SuperFlat Internet. 24 Monate Vertragslaufzeit bedeuten nicht nur zwei Jahre Bindung an einen bestimmten Anbieter. Es ist zudem während dieser Laufzeit nicht möglich, kurzfristig auf die Marktentwicklung zu reagieren und auf einen günstigeren Netzbetreiber, Provider oder Discounter umzusteigen.

Gesamtkosten für den Normalnutzer in Verbindung mit Vertragskarten

  Telekom
Complete Mobil
Vodafone
SuperFlat Internet
o2
Blue
S Plus 100
Option - Min.-Opt. 60 -
Einrichtung 24,95 29,99 29,99
Grundgeb. pro Monat 39,95 64,95 22,50
Grundgeb. über 24 M. 958,80 1558,80 540,00
Drossel ab 300 MB 500 MB 300 MB
iPhone 4S 16 GB 239,95 149,90 679,00
iPhone 4S 32 GB 349,95 249,90 799,00
iPhone 4S 64 GB 459,95 349,90 919,00
Gesamtkosten
über 24 Monate
 
iPhone 4S 16 GB 1223,70 1738,69 1248,99
iPhone 4S 32 GB 1333,70 1838,69 1368,99
iPhone 4S 64 GB 1443,70 1938,69 1488,99
Stand: 13.10.2011, Preise in Euro

Gesamtkosten für den Vielnutzer in Verbindung mit Vertragskarten

  Telekom
Complete Mobil
Vodafone
SuperFlat Internet
o2
Blue
L Plus Unlimited
Option Call120 Min.-Opt. 120
InternetPlus Flat
-
Einrichtung 24,95 29,99 29,99
Grundgeb. pro Monat 72,90 79,90 60,00
Grundgeb. über 24 M. 1749,60 1917,60 1440,00
Drossel ab 1 GB 1,5 GB 1 GB
iPhone 4S 16 GB 119,95 149,90 679,00
iPhone 4S 32 GB 229,95 249,90 799,00
iPhone 4S 64 GB 349,95 349,90 919,00
Gesamtkosten
über 24 Monate
 
iPhone 4S 16 GB 1894,50 2097,49 2148,99
iPhone 4S 32 GB 2004,50 2197,99 2268,99
iPhone 4S 64 GB 2124,50 2297,99 2388,99
Stand: 13.10.2011, Preise in Euro

Apple-Direktkunden mit Servicefall im Vorteil

Interessenten, die ihr iPhone 4S direkt bei Apple kaufen, wenden sich zudem im Servicefall ebenfalls direkt an den Hersteller. Die Abwicklung funktioniert dadurch in der Regel schneller als über einen Zwischenhändler. Für Kunden, die über einen "Zwischenhändler" - in dem Fall beispielsweise Telekom, Vodafone oder o2 - das iPhone 4S kaufen, ist dagegen zumindest offiziell dieser Händler erster Ansprechpartner. Der Netzbetreiber wird ein defektes Gerät natürlich ebenfalls an Apple weiterleiten. Das kostet zusätzliche Bearbeitungszeit, so dass man unter Umständen deutlich länger auf ein repariertes iPhone bzw. ein Austauschgerät warten muss.

Visual Voicemail nicht für alle Nutzer

Kunden, die ein iPhone in Verbindung mit einer SIM-Karte eines Anbieters betreiben, der nicht zu den offiziellen Apple-Partnern gehört, müssen darüber hinaus bedenken, dass sie in den meisten Fällen die Visual Voicemail nicht nutzen können. Darüber hinaus muss die Konfiguration des mobilen Internet-Zugangs vom Nutzer selbst vorgenommen werden. Die Betreiberkarten von Telekom, Vodafone und o2 werden automatisch erkannt und der Internet-Zugang wird entsprechend konfiguriert.

Internet-Zugang muss mit Discounter-Karte manuell eingerichtet werden

iPhone 4S ab Freitag im HandeliPhone 4S ab Freitag im Handel Wird eine Discounter-SIM aus einem Netz verwendet, dessen Betreiber offizieller Apple-Partner ist, so kann es sogar vorkommen, dass die automatische Konfiguration fehlerhaft ist. Beim Test mit einer Tchibo-Prepaidkarte wurde in unserem Fall beim iPhone 4 beispielsweise o2 erkannt und auch der Internet-Zugang für o2 anstelle des Discounters konfiguriert. Hier muss der Nutzer gegebenenfalls Korrekturen vornehmen.

Die Daten zur Konfiguration für alle gängigen Anbieter finden Sie in unserem Ratgeber zu diesem Thema. Dabei gelten die gleichen Angaben gleichermaßen für Internet und Tethering. Für den Versand und Empfang von MMS-Mitteilungen haben wir ebenfalls alle benötigten Daten auf einer Infoseite zusammengefasst.

Mailbox-Nummer konfigurieren: So geht's

Mit SIM-Karten von Discountern aus dem E-Plus-Netz - zum Beispiel simyo oder Blau - funktionierte im Test die virtuelle Mailbox-Taste im Telefon-Menü nicht. Abhilfe schafft die Tastenkombination * 5005 * 86 * Mailbox-Nummer #. Danach kann die Mailbox aus dem Telefon-Menü des iPhone direkt angewählt werden.

Fazit: Auf das eigene Nutzungsverhalten kommt es an

Apple iPhone 4S
Wer das iPhone 4S mit Vertrag bei einem der offiziellen Apple-Partner kauft, hat keine Probleme mit der Konfiguration des Multimedia-Smartphones. Der mobile Internet-Zugang und die Visual Mailbox werden automatisch eingerichtet, so dass der Kunde nach Einlegen der SM-Karte sofort loslegen kann.

Nachteil: Mit einer 24-monatigen Vertragsbindung nimmt sich der Nutzer die Möglichkeit, flexibel auf die Marktentwicklung zu reagieren auch kurzfristig Anbieter und Tarife zu wechseln. Wer das iPhone 4S bei der Telekom kauft, muss darüber hinaus mit einem Netlock leben, der erst nach Ende der Mindestvertragslaufzeit aufgehoben werden kann.

Rechnet man die Kosten über 24 Monate durch, so ist der Kauf des iPhone 4S ohne Vertrag und die Nutzung mit einer Discounter-SIM in den meisten Fällen auch günstiger als bei Abschluss eines Vertrags. Dafür müssen die Anschaffungskosten für das iPhone 4S sofort in voller Höhe entrichtet werden (über Ratenmodelle wie o2 MyHandy sind die Preise wiederum höher als direkt bei Apple).

Weitere Meldungen zum Apple iPhone 4S