Tarifcheck

Der Tarifcheck: Micro-SIM mit Prepaid-Tarif für iPhone 4

Die Angebote von Blau, Fonic und simyo im Preisvergleich
AAA

Sie haben ein iPhone 4 ohne SIM-Lock im Ausland gekauft und suchen für die Nutzung des Apple-Handys in Deutschland einen geeigneten Prepaid-Tarif? Das ist gar nicht so einfach, denn Sie können nicht einfach zu der SIM-Karte irgendeines Prepaid-Discounters greifen, da herkömmliche SIM-Karten nicht in den kleineren Micro-SIM-Karten-Slot des iPhone 4 hinein passen. Wer also nicht selbst mit Schere und Schablone eine normale SIM-Karte auf die geringere Größe zurechtstutzen möchte, muss fürs Telefonieren und mobile Surfen im Internet mit dem iPhone 4 den Prepaid-Tarif eines Mobilfunkanbieters wählen, der auch Micro-SIM-Karten führt. In diesem Tarifcheck nehmen wir die zurzeit verfügbaren Prepaid-Angebote fürs iPhone 4 unter die Lupe.

Drei Prepaid-Discounter mit Micro-SIM-Karten fürs Apple iPhone 4

Apple iPhone 4 16GB
Apple iPhone 4 mit Micro-SIM-Karte und Prepaid-Tarif nutzeniPhone 4 mit Prepaid-Tarif nutzen Die Anzahl der Mobilfunkprovider in Deutschland, die explizit eine Micro-SIM-Karte mit Prepaid-Tarif fürs iPhone 4 anbieten, ist sehr überschaubar: Nur bei den Mobilfunk-Discountern Blau und simyo im Netz von E-Plus und Fonic im Netz von o2 werden die Nutzer des neuen Apple-Handy-Modells mit dem speziellen SIM-Karten-Schacht fündig. Während die drei Offerten vergleichbare Konditionen für Handy-Telefonate - 9 Cent pro Minute für Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche Mobilfunknetze, kostenfreie Mailbox-Abfrage im Inland sowie 9 Cent pro versendeter SMS-Mitteilung innerhalb Deutschlands - bieten, unterscheiden sie sich in den Tarifen für die mobile Internet-Nutzung über das Mobilfunknetz.

Bei Blau stehen neben dem Standard-Abrechnungsmodus von 24 Cent pro übertragenem Megabyte auch Daten-Optionen mit 100 MB für 3,90 Euro über 30 Tage oder mit 1 GB für 9,90 Euro über 30 Tage zur Verfügung. Außerdem bietet Blau eine Tages-Flatrate für 2,40 Euro pro Nutzungstag oder eine Daten-Flatrate für 19,80 Euro über 30 Tage an. Simyo konzentriert sich auf ein 1-GB-Datenpaket für 9,90 Euro über 30 Tage als Tarif-Option für die mobile Internet-Nutzung mit dem iPhone 4. Das Prepaid-Starterpaket von Blau inklusive Micro-SIM-Karte und 10 Euro Startguthaben kostet 12,90 Euro sowie mindestens 1,70 Euro Versandkosten. Im 9,90 Euro teuren Prepaid-Starterpaket von simyo sind Micro-SIM-Karte und 3 Euro Startguthaben inklusive.

Die Micro-SIM-Karte mit Prepaid-Tarif von Fonic können Besitzer eines SIM-Lock-freien bzw. entsperrten iPhone 4 über den Web-Store Chris Keim Com [Link auf https://fonic.chriskeim.com/B2CPortal/default.asp?PageNo=DEFAULT&itemno=104142 entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] bestellen. Das Starterpaket mit einem freien Surf-Tag als Startguthaben kostet 9,95 Euro plus 6,90 Euro Versandkosten. Standardmäßig ist die 2,50 Euro pro Nutzungstag teure Tages-Flatrate mit einer Monatskosten-Kostenbegrenzung von 25 Euro für die mobile Internet-Nutzung eingestellt. Alternativ kann der Fonic-Kunde die Volumenabrechnung für 24 Cent pro übertragenem Megabyte oder eine Handy-Internet-Flat mit 200 MB für schnelle mobile Datenübertragungen für 9,95 Euro über 30 Tage wählen. Die Handy-Internet-Flat kann nur über die telefonische Hotline von Fonic gebucht werden.

Vergleich mit den iPhone-4-Tarifen der Telekom (T-Mobile)

Der exklusive Apple-Vertriebspartner Telekom (T-Mobile) vertreibt das iPhone 4 mit Laufzeitvertrag in verschiedenen Tarifen mit jeweils mindestens einem Flatrate-Element. Das Angebot mit der niedrigsten monatlichen Grundgebühr ist der Tarif Complete XS für 24,95 Euro im Monat. Der Tarif bietet Minutenpreise von 29 Cent pro Minute für Gespräche ins deutsche Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze, eine Flatrate für Handy-Anrufe ins deutsche Festnetz und ins deutsche Mobilfunknetz der Telekom sowie ein monatliches Datenvolumenkontingent von 200 MB für die mobile Internet-Nutzung mit dem iPhone 4.

Zieht man von dem monatlichen Grundpreis des Complete-XS-Tarifs der Telekom angenommene 9,90 Euro für eine Mobile-Daten-Option in einem Mobilfunktarif der drei Prepaid-Discounter ab, bleiben 15,05 Euro als theoretischer Grundpreis für die Wochenend-Flatrate des Telekom-Tarifs. Um diesen Betrag rechnerisch zu erreichen muss der Nutzer im 9-Cent-Tarif von Blau oder simyo Anrufe am Wochenende ins deutsche Festnetz oder ins Mobilnetz der Telekom mit einer Gesamtlänge von 169 Minuten - also knapp drei Stunden - durchführen.

Auch in den günstigeren iPhone-4-Tarifen der Telekom erhalten die Nutzer nur ein begrenztes Datenvolumen von 300 MB oder 1 GB für schnellere Up- und Downloads. Dazu kommen die vergleichsweise teuren Minutenpreise im Complete-XS-Tarif für Anrufe in andere Mobilfunknetze innerhalb Deutschlands sowie der hohe Versandpreis von 19 Cent für SMS-Mitteilungen. Vielnutzer können dagegen möglicherweise preislich mit einer Complete- oder Max-Flat-Tarifvariante der Telekom profitieren, dabei auf ein gut ausgebautes mobiles Breitband-Netz zurückgreifen und müssen bei Vertragsabschluss und Neukauf des iPhone 4 im Telekom-Shop nicht gleich den vollen Handy-Preis von knapp 1 000 Euro entrichten. In einem Prepaid-Paket ist das iPhone 4 bei der Telekom nicht erhältlich.

Auf der folgenden Seite sehen Sie die Tarifdetails der Blau-, simyo- und Fonic-Angebote auf einen Blick in der tabellarischen Übersicht und erfahren, welche Kriterien Ihre Tarifwahl bestimmen sollten.

1 2 vorletzte