Digitalradio/Musikstreaming

Drei neue WLAN-Internetradios von Imperial

Das Unternehmen Digitalbox Europe hat drei neue WLAN-Internetradios in den Handel gebracht. Zwei Modelle verfügen über ein Farbdisplay. Digital-terrestrisches Radio über DAB+ beherrscht jedoch keiner der Neuzugänge.
AAA
Teilen

Imperiali 10Imperial i10 Im Bereich der WLAN-Internetradios hat das Unternehmen Digitalbox Europe (Handelsmarke: Imperial) gleich drei neue Modelle in den Handel gebracht. Beim Dabman i10 handelt es sich um ein kompaktes Internetradio in Würfelform. Neben der Möglichkeit des Empfangs von mehr als 10 000 Radiosendern über Internet verfügt das i10 über eine Vielzahl weiterer Features, die es laut Herstellerangaben zu einem praktischen Alltagsbegleiter machen. Das 2,4 Zoll-Farb­display zeigt neben Uhrzeit und Sender­informationen auch nützliche Zusatz­dienste, beispielsweise aktuelle Wetterdaten oder Slideshows, an.

Über das integrierte WLAN-Modul eingebunden, spielt das i10 Musikdateien (MP3, AAC oder auch WMA) von NAS-Festplatten oder PC im Heimnetzwerk ab, auch die Wiedergabe von Musik von via USB-Datenträger ist möglich. Features wie Weckfunktion mit Schlummermodus, eine mehrsprachige Menüführung oder Sleeptimer sowie eine optionale Steuerung über das Smartphone per App runden das Funktionsportfolio des kompakten Internetradios ab. Das Gerät ist in Weiß, Schwarz oder Holzoptik verfügbar und kostet rund 105 Euro.

Imperial i100 besitzt UKW-Empfang, aber kein Farbdisplay

Imperiali 100Imperial i100 Beim Imperial i100 handelt es sich um ein Kombi-Gerät aus Internetradio und terrestrischem UKW-Empfang. Das Gehäuse des i100 ist in Holzoptik gehalten. Auch dieses Modell bietet Zugriff auf über 10 000 Radiosender, es besitzt allerdings kein Farbdisplay. Zusätzlich gibt es auch beim i100 die Möglichkeit, auf im Netzwerk verfügbare Mediadateien unterschiedlicher Formate wie MP3, WMA oder AAC zuzugreifen und diese abzuspielen. Zusätzliche Features wie Wecker, Senderspeicher oder Einrichtungsassistent runden den Funktionsumfang des Kombiradios ab, das für rund 95 Euro im Handel erhältlich ist.

Imperial i110 mit großem Farbdisplay

Imperiali 110Imperial i110 Das Imperial i110 schließlich besitzt ein großes 2,8 Zoll Farbdisplay für Zusatzinfos. Es handelt sich um ein Internetradio ohne terrestrischen Radioempfang, das etwas größer als das i10 ist und ebenfalls Musik im Heimnetzwerk abspielen kann. Features wie Weckfunktion mit Schlummermodus, eine mehrsprachige Menüführung oder Sleeptimer sowie eine optionale Steuerung über das Smartphone per App runden das Funktions­portfolio des Internetradios ab. Wie das i10 ist auch dieses Modell in Weiß, Schwarz oder Holzoptik verfügbar. Es kostet rund 120 Euro.

Die Ausgangsleistung der Mono-Lautsprecher aller drei Geräte beträgt 5 Watt, an Schnittstellen haben alle drei einen Stereo-Kopfhörerausgang (3,5 mm Klinke). Bedauerlicherweise besitzt keines der neuen WLAN-Radios von Digitalbox Europe als Zusatzfeature digital-terrestrischen Radioempfang über DAB+. Ebenfalls jeweils nicht vorhanden ist eine Bluetooth-Funktion oder Zugang zu Streaming-Portalen wie Spotify. Das bereits zur IFA vorgestellte Schlachtschiff Imperial i200 besitzt dagegen auch ein Empfangsteil für DAB+.

Teilen

Mehr zum Thema Internet-Radio