Technik

Internet via Satellit: Die technischen Details

In unserer Einleitung zu Internet-Lösungen via Satellit haben wir Ihnen bereits einen Überblick über die Funktionsweise gegeben - jetzt wollen wir uns den verschiedenen technischen Aspekten solcher Angebote zuwenden.
AAA

Internet via Satellit: Die technischen DetailsInternet via Satellit: Die technischen Details In unserer Einleitung zu Internet-Lösungen via Satellit haben wir Ihnen bereits einen Überblick über die Funktionsweise gegeben - jetzt wollen wir uns den verschiedenen technischen Aspekten solcher Angebote zuwenden.

Der "Rückkanal"

Mittlerweile setzen die Anbieter von Internet über Satellit auch für Privatkunden auf so genannte Zwei-Wege-Lösungen: Hier kommen die Daten nicht nur via Schüssel zum Kunden, auch der Versand von Daten ins Internet - auch Rückkanal genannt - wird über die Satelliten-Schüssel realisiert. Passende Hardware ist heutzutage zu halbwegs erschwinglichen Preisen erhältlich. Zum Teil kann der einmalige Hardware-Preis auch auf die monatlichen Entgelte umgelegt bzw. die Hardware gemietet werden.

Trotzdem gibt es auch noch so genannte Ein-Wege-Lösungen, bei denen lediglich der Download von Daten über den Satelliten erfolgt. Diese Lösung war bis vor einigen Jahren die Regel - der Upload wird dann über eine Telefonleitung realisiert, also per Analog- oder ISDN-Modem mittels klassischem Telefonanschluss, wobei die Unternehmen in der Regel eine eigene Einwahlnummer bereitstellen.

Abweichend von der Einwahl über das Unternehmen, das den Download abwickelt, kann für den Upload meistens auch ein beliebiger anderer Internet-Provider gewählt werden, über den der Zugang dann bedeutend günstiger sein kann. Dafür bedarf es einer bestimmten Konfiguration, die über ein so genanntes Virtual Private Network (VPN) realisiert wird.

Zudem gibt es mit der so genannten KoppelPuls-Technik für ISDN-Anschlüsse die Möglichkeit, den Rückkanal für jede Anfrage an den Server nur kurz aufzubauen und damit die Kosten stark zu reduzieren. Darüber hinaus kann der Rückkanal auch via Mobilfunk hergestellt werden, der mit einem geeigneten Daten-Tarif ebenfalls sparen helfen kann.

Ein-Wege-Lösungen: Offline-Downloads als komfortabler Service

Eine attraktive, über einen Satelliten-Breitbandzugang realisierbare Funktion für Ein-Wege-Lösungen ist zudem der so genannte Offline-Download: Hier können Daten oder E-Mails auch dann empfangen werden, wenn der Rückkanal nicht dauerhaft aufgebaut ist. Nach einer kurzen Anfrage über den Rückkanal schickt der Server die Daten per Satellit auf den PC - E-Mails werden damit jederzeit automatisch übertragen.

Ratgeber zu Internet via Satellit