SDSL-Tarife

SDSL: Hoher Upstream für Business-Kunden

SDSL-Anschlüsse bieten - im Gegensatz zu klassischen DSL-Zugänge - einen identischen Down- und Upstream. Die Angebote richten sich an Geschäftskunden, doch auch diese haben Alternativen.
AAA

DSL ist in Deutschland die meistgenutzte Technik, wenn es um stationäre Breitband-Anschlüsse geht. Privatkunden-Anschlüsse werden dabei über das so genannte ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) realisiert. Hier ist der Downstream weit höher als der Upstream: Ein 2-MBit/s-Anschluss der Telekom kann zum Beispiel einen Upstream von maximal 192 kBit/s liefern, ein 16-MBit/s-Anschluss immerhin 1 MBit/s. Die Nutzung eines großen Teils der verfügbaren Bandbreite für den Downstream erweist sich bei den klassischen Nutzungsgewohnheiten privater Internet-Anwender als Vorteil: Beim Surfen und abseits spezieller Anwendungen werden Daten vor allem aus dem Internet abgerufen und nur in seltenen Fällen in größeren Mengen hochgeladen. Anders sieht dies natürlich perspektivisch aus, wenn Cloud-Dienste immer mehr Bedeutung erlangen.

SDSL: Hoher Upstream für Business-KundenSDSL: Hoher Upstream für Business-Kunden Doch gerade bei Firmenkunden kann dies anders sein - und um einen sinnvollen Upstream zu erhalten, ist SDSL die Technik der Wahl. SDSL steht für Symmetric Digital Subscriber Line, hier sind die Datenraten von Down- und Upstream identisch. Wichtig sind hohe Upstream-Raten zum Beispiel bei der Übertragung von großen Dateien wie Videos oder bei der Anbindung eines Servers.

Nachteil solcher auf SDSL basierenden Lösungen: Sie sind in der Regel sehr teuer. Schon für Anschlüsse mit wenigen MBit/s werden schnell hunderte von Euro monatlich berechnet. Genaue Preise zu nennen ist schwierig: Zwar geben diverse Provider anfallende Entgelte an, doch im Geschäftskunden-Segment ist vieles auch Verhandlungssache.

SDSL-Tarife in der Übersicht

Anbieter
Tarif Bandbreiten
in kBit/s
monatliche Kosten Einrichtung
12 Monate Mindest-
vertrags--
laufzeit
24 Monate Mindest-
vertrags--
laufzeit
36 Monate Mindest-
vertrags--
laufzeit
Telefon-
anschluss
Telekom DSL Business sym. 256 117,81 - - optional 415,311)
1 024 141,61 - -
1 536 153,51 - -
2 048 165,41 - -
Vodafone Business DSL Profi 2 048 129 optional
ab 7,95
249 / 149 / 02)
4 096 249
6 016 399
8 192 499
10 000 599
15 000 749
20 000 899
HFO Power SDSL  RV1 2 048 - 83,85 83,85 optional 15 328 / 1793)
4 036 - 161,85 161,85 optional 37 149 / 03)
6 016 - 259,35 259,35 optional 62 149 / 03)
8 064 - 324,35 324,35 optional 82 149 / 03)
10 112 - 389,35 389,35 optional 96 149 / 03)
15 232 - 486,85 486,85 optional 110 149 / 03)
20 352 - 584,35 584,35 optional 145 149 / 03)
o2 Business Internet Access Line 2 000 199 179 159 optional 499 / 249 / 02)
4 000 399 359 319 699 / 349 / 02)
8 000 549 494 439 1199 / 599 / 02)
10 000 599 539 479 1199 / 599 / 02)
Business Internet Access SDSL 2 300 119 99 89 199 / 75 / 02)
5 000 109 99 89 249 / 125 / 02)
10 000 209 189 169 349 / 175 / 02)
15 000 299 269 239 449 / 225/ 02)
22 800 379 339 299 549 / 275 / 02)
NFON Nconnect 6000 5 700 99 - - optional mit verhandel- barem Aufpreis 99
Nconnect 10000 11 400 199 - - 199
Nconnect 20000 22 800 399 - - 299
QSC Q-DSL pro sym. 2 048 159 149 139 optional 299 / 149 / 02)
Q-DSL max sym. 2 048 119 115 109 99 / 49 / 02)
4 096 239 229 219 149 / 99 / 492)
6 016 399 379 349 349 / 199 / 02)
8 000 519 499 469 449 / 299 / 02)
10 000 649 629 599 449 / 229 / 02)
15 000 799 779 749 449 / 229 / 02)
20 000 949 929 899 449 / 229 / 02)
Versatel VT internet sdsl plus 2 300 - 99 99 enthalten 149 / 03)
4 600 - 169 169
6 900 - 149 149
9 200 - 309 309
11 400 - 329 329
17 100  - 409 409
22 800  - 499 499
Stand: 23. September 2015, Nettopreise in Euro
1) Zuzüglich den Arbeitsleistungskosten in den Räumen des Anschlussnutzers. Falls der Kunde bereits einen Telekom-DSL-Anschluss hat, kostet die Einrichtung 224,91.
2) Je nach Mindestvertagslaufzeit für 12 / 24 / 36 Monate.
3) Je nach Mindestvertagslaufzeit für 24 / 36 Monate.

Alternative: Schnelle ADSL- oder Kabel-Anschlüsse

Wer auf der Suche nach einem Internet-Zugang mit hoher Datenrate im Upstream ist, kann auch auf schnelle, klassische ADSL-Anschlüsse oder Kabel-Anschlüsse setzen - denn mit dem Down- wächst auch der Upstream. So bietet ein 100-MBit/s-Kabelanschluss zum Beispiel 5 oder 6 MBit/s im Upstream - und das zu erheblich geringeren Preisen als SDSL-Zugänge. Solche sparsameren Lösungen sind vor allem für kleine Unternehmen oder für Selbstständige interessant.

Meldungen zu SDSL

1 2 vorletzte