Intel-Handy

MWC 2012: Intel zeigt Android-Smartphone Medfield-Prozessor

Referenzdesign zeigt die Möglichkeiten der Plattform
AAA

Intel-Smartphone mit AndroidIntel-Smartphone mit Android Auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona hat mit Intel der größte Chip-Hersteller der Welt zum wiederholten Male betont, in Zukunft auch auf dem Smartphone-Markt aktiv werden zu wollen. So sollen noch in diesem Jahr Smartphones mit Intel-Prozessoren auf Basis der Medfield-Reihe auf den Markt kommen - eine Ansage, die Intel bereits in der Vergangenheit getätigt hatte, eigentlich sollten entsprechende Geräte schon im Handel sein. Auf dem MWC zeigte Intel allerdings immerhin ein funktionierendes Referenzmodell, das auf der Intel-Hardware das Google-Betriebssystem Android einsetzte.

Das Referenz-Smartphone ist Intel vergleichsweise kantig geraten, zudem besteht das Gehäuse nahezu komplett aus Plastik - das sind allerdings eher nebensächliche Aspekte, denn genau so wird das Gerät schließlich wohl nie in den Handel gelangen. Deutlich wichtiger ist da schon, wie sich das Intel-Handy bei der Benutzung anfühlt - und hier kann der Prototyp durchaus Qualitäten beweisen. Das System läuft sehr flüssig und muss sich in Sachen Arbeitsgeschwindigkeit auf den ersten Eindruck nicht vor aktuellen Dual-Core-Smartphones mit Android verstecken. Intel verspricht unter anderem eine gute Grafikleistung, und tatsächlich ließen sich auch HD-Videos ohne Probleme wiedergeben. Wie hoch der Stromverbrauch in der Praxis ist oder wie beispielsweise die generelle Alltagstauglichkeit aussieht, lässt sich beim kurzen Ausprobieren natürlich nicht beurteilen.

Comeback der Wintel-Allianz?

Intel hat mit ZTE, Lenovo und einem indischen Hersteller neue Partner für das Projekt an Land gezogen, die den Marktstart in diesem Jahr in Angriff nehmen wollen - Ende offen. Gerade beim Betriebssystem stellt sich allerdings noch eine Frage: Könnte es zu einer neuen Allianz zwischen Intel und Microsoft kommen, die schließlich seit Jahrzehnten unter dem Begriff Wintel (Windows + Intel) große Erfolge feiert. So könnte diese Verbindung nun auf dem Handy-Markt eine Renaissance feiern, indem Smartphones mit Intel-Chip und Windows Phone als Betriebssystem entwickelt würden. Hierzu war allerdings auf dem Mobile World Congress 2012 noch nichts zu hören, so dass es sich hier bis dato um ein interessantes Gerücht handelt.

Mehr zum Thema Mobile World Congress

Mehr zum Thema Intel