032

032: Spezielle Vorwahl für die Internet-Telefonie

Die spezielle Sonderrufnummergasse 032 kennzeichnet Vorwahlen für VoIP-Anschlüsse. Warum diese spezielle Gasse geschaffen wurde und welche Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie eine Rufnummer mit dieser Vorwahl wählen, lesen Sie in diesem Ratgeber.
AAA

032: Spezielle Vorwahl für die Internet-Telefonie032: Spezielle Vorwahl für die Internet-Telefonie Telefonummern dürfen im Festnetz nur dann einem Teilnehmer zugeteilt werden, wenn diese auch in dem Ortsnetz mit der entsprechenden Vorwahl wohnt oder einen vergleichbaren Bezug vorweisen kann. Das bedeutet, dass ein Anbieter für Internettelefonie in allen 5 200 Ortsnetzen Rufnummern reservieren müsste, um seinen Dienst bundesweit anbieten zu können. Damit kämen auf ihn große Kosten zu, da diese Rufnummern stets nur in größeren Blöcken zu haben sind. Damit nun als Alternative nicht nur Nummern aus der 0180-Gasse zur Verfügung stehen, hat die Bundesnetzagentur schon vor vielen Jahren die Einführung der Gasse 032 beschlossen.

Lange Zeit exisitierte diese 032-Gasse, ohne dass sie jemand wirklich nutzen konnte. Einige VoIP-Anbieter teilten die Rufnummern zwar zu - erreichbar waren sie aus dem öffentlichen Telefonnetz jedoch nicht. Vergeben werden die Nummern beispielsweise von web.de und GMX an ihre Unified-Messaging-Kunden. Doch die Kosten, zu denen man diese 032-Nummern anrufen kann, sind sehr unterschiedlich und abhängig vom gebuchten Telekom-Tarif.

In den meisten Tarifen der Telekom sind die Gesprächskosten zu 032-Nummern identisch mit dem Tarif für ein Ferngespräch. Das heißt allerdings nicht, dass Flatrate-Kunden die Ferngespräche teilweise ohne weitere Kosten führen können, auch 032-Nummern zu diesen Konditionen erreichen können. Denn hier wird ein Minutenpreis für den Anruf berechnet.

Welche Kosten für 032-Nummern im jeweiligen Tarif bei der Telekom anfallen, haben in unserer Datenbank gelistet. Insbesondere bei Flatrate-Tarifen werden Gespräche zu 032 abweichend vom Tarif für Ferngespräche berechnet. Kunden mit dem Tarif Call Basic bezahlen zwar den gleichen Minutenpreis wie bei einem Ferngespräch, die Gesprächsminuten werden aber nicht auf die im Tarif enthaltenen Inklusivminuten angerechnet. Und auch aus den Mobilfunknetzen sind die Minutenpreise oft deutlich höher, als ein normales Ferngespräch zu diesen Nummern kosten würde.

Ratgeber zum Thema Sonderrufnummern

Meldungen zum Thema 032-Nummern

1 2 3 vorletzte