Angebot

Privatkundentarife der Mobilfunkanbieter: Qual der Wahl

D1 und D2 gleichen sich, E-Netze bieten interessante Alternativen
AAA
Teilen

Die "Privatkundentarife" wurden Mitte bis Ende der 1990er Jahre für Kunden auf den Markt gebracht, die hauptsächlich in der Freizeit - also abends und am Wochenende - telefonieren und nur gelegentlich zur damals teureren Geschäftszeit. Mittlerweile hat sich diese Tarifstruktur durch das Aufkommen der Prepaid-Discounter und die zahlreichen Paket-Tarife verschiedener Anbieter überlebt - die Regel sind nun einheitliche Minutenpreise rund um die Uhr. Eine Ausnahme dazu bilden lediglich die verbreiteten Wochenend-Flatrates.

Unterm Strich gibt es heute weniger Gründe, sich für einen im Vergleich relativ teuren Vertragstarif anstelle einer Prepaid-Karte zu entscheiden. Einer davon ist für manche Kunden, dass man beim Abschluss eines solchen Vertrages ein Handy gestellt bekommt. Allerdings ist man damit in der Regel für zwei Jahre an diesen Vertrag gebunden. Oft fallen die Gerätesubventionen auch nicht so großzügig aus wie für Geschäftskunden. Und dass sich längst nicht mehr alle Nutzer für ein subventioniertes Handy begeistern lassen, sieht man daran, dass selbst die 24-Monats-Verträge in der Regel nur noch auf Wunsch und gegen Aufpreis ein solches beinhalten.

Da es sehr stark vom individuellen Telefonverhalten abhängt, mit welchem Vertrag man am Ende wirklich günstiger telefoniert, lohnt es sich, die jeweiligen Tarife genau unter die Lupe zu nehmen. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über ausgewählte aktuelle Tarife in den Netzen der Telekom (ehemals T-Mobile) und von Vodafone.

Die Tarife von Telekom (vormals: T-Mobile) und Vodafone

  Telekom Vodafone
Call 50 Complete Comfort XS Complete Comfort S Smart S Smart M
Grundgebühr mit Handy - 19,95 34,95 14,99 bis 29,99 1) 24,99 bis 39,99 1)
Grundgebühr ohne Handy 9,95 15,96 27,96 9,99 19,99
In Grundgebühr enthalten 50 Minuten 100 Minuten 50 Minuten
200 SMS
300 Minuten
Taktung 60/1 60/60
Aufpreis für 10 Sekunden-Takt 5,00 -
Anschlusspreis 29,95 29,99
Mindestvertragslaufzeit 24 Monate 24 Monate
Minutenpreis  
Festnetz 0,29 0,29
Mobilfunk 0,29 0,29
netzintern 0,29 0,00 0,29
Mobilbox 0,29 0,29
SMS  
intern und extern 0,19 0,00 0,19 0,00
Mobiles Internet  
Kosten 0,99 / Tag Flat Flat
Drosselung ab 200 MB 100 MB 500 MB 200 MB 300 MB
Taktung 100 kB 100 kB
Optionen  
Homezone T-Mobile@home Single: 4,95 Zuhause Option: 5,00
(bei Festnetz kostenfrei erhältlich)
Weitere Auslandsoptionen
SMS-Pakete
Family-Optionen
Auslandsoptionen
Family-Optionen
Auslandsoptionen
Stand: 28. Oktober 2013, Preise in Euro
1) Die Grundgebühr erhöht sich im Vergleich zum Tarif ohne Handy je nach Modell um 5 Euro bis maximal 15 Euro pro Monat zzgl. einer Einmalzahlung ab 1 Euro.

Neben Telekom (vormals: T-Mobile) und Vodafone bieten natürlich auch die Netzbetreiber E-Plus und o2 Tarife für Privatkunden an. Auf der folgenden Seite finden Sie eine Tarif-Übersicht der E-Netz-Anbieter.

1 2 vorletzte
Teilen