Ticker

Cell Broadcast: GSM-Informations-Dienst ist quasi Geschichte

Damit man immer erreichbar bleibt, auch wenn man seinen Aufenthaltsort ändert, tauscht jedes Handy mit den Basis-Stationen des Netzbetreibers ständig Informationen aus, auch wenn man nicht telefoniert.
Vom teltarif.de-Team zusammengestellt
AAA

Cell Broadcast: GSM-Informations-Dienst ist quasi GeschichteCell Broadcast: GSM-Informations-Dienst ist quasi Geschichte Damit man immer erreichbar bleibt, auch wenn man seinen Aufenthaltsort ändert, tauscht jedes Handy mit den Basis-Stationen des Netzbetreibers ständig Informationen aus, auch wenn man nicht telefoniert. Während dieser Übertragung können zusätzlich verschiedene Textinhalte übermittelt werden, die sich mit den meisten Handys dann auswerten lassen. Dieses Verfahren wird als Cell Broadcast (kurz CB) bezeichnet - es funktioniert allerdings lediglich bei GSM, in UMTS-Netzen dagegen nicht. Das Angebot ist dabei mittlerweile äußerst spärlich - und das dürfte sich auch in Zukunft nicht mehr ändern.

Doch wie funktioniert Cell Broadcast? Das System ähnelt in gewisser Hinsicht dem vom Fernsehen her bekannten Videotext. So empfangen alle Handy-Nutzer in einer Funkzelle dieselben CB-Mitteilungen, wenn sie diesen Dienst aktiviert und den Kanal, auf dem die Sendungen ausgestrahlt werden, eingestellt haben. Dies unterscheidet Cell Broadcast von SMS, bei denen eine Textnachricht gezielt an einen bestimmten Teilnehmer versendet wird.

CB-Nachrichten können maximal zwar nur 93 Zeichen umfassen, doch da sie fortlaufend gesendet werden, lassen sich trotzdem in kurzer Zeit viele verschiedene Informationen übertragen, die meist auch im Abstand von wenigen Minuten erneut gesendet werden. Somit muss auch dann keine Meldung verpasst werden, wenn der Nutzer sich für kurze Zeit in einem "Funkloch" befindet. Auch können die Anbieter technisch regional unterschiedliche Informationen bereitstellen, so dass zum Beispiel Verkehrshinweise oder Wettervorhersagen ganz gezielt auf den aktuellen Aufenthaltsort bezogen übermittelt werden können. Der Empfang dieser Mitteilungen ist dabei kostenlos.

Wie empfange ich Cell Broadcast?

Grundsätzlich empfängt jedes GSM-Handy die CB-Informationen des Netzbetreibers. Aber ähnlich, wie man mit der Fernbedienung eines Fernsehgerätes zunächst auf die Videotext-Anzeige umschalten und dann mittels einer dreistelligen Nummer die gewünschte Seite wählen muss, muss man auch am Handy zunächst die Darstellung der CB-Mitteilungen aktivieren und mittels einer dreistelligen Nummer angeben, welche der Informationen aus den übertragenen Daten herausgefiltert und angezeigt werden sollen.

Mancher Handy-Hersteller verzichtet bei neuen Modellen schon auf die Bereitstellung der Cell-Broadcast-Fähigkeit - wenn sie doch implementiert ist, findet sie sich oft "versteckt" in den Einstellungen und heißt dann zum Beispiel "Nachrichtendienst", "Zelleninfo", "Rundsendung" oder eben "Cell Broadcast". Auch waren viele Hersteller sehr kreativ, als es um die Bezeichnung der Nummer ging, über die das Thema der Meldungen definiert wird, die man empfangen möchte: Bei einigen heißt sie "Code", bei anderen "Kanal", "Mitteilungstyp", "Themen ID" oder schlicht "Nummer", so dass der Nutzer auch hier etwas suchen muss. Anschließend muss die Anzeige von empfangenen Mitteilungen in den Einstellungen noch aktiviert werden.

Ein wesentlicher Nachteil des Cell-Broadcast-Dienstes: Bei aktivierten CB-Meldungen entlädt sich der Akku des Handys schneller, so dass sich dessen Standby-Zeit zum Teil erheblich verkürzt.

Historie: Welche Informationen wurden angeboten?

Früher gab es vor allem bei Vodafone einige interessante Dienste. Da mit Cell Broadcast jedoch kein Geld zu verdienen ist, sind die Angebote, die meist über Sponsoren finanziert wurden, inzwischen eingestellt worden. Die Telekom kam nie über einen Cell-Broadcast-Testbetrieb hinaus und E-Plus führte den Dienst erst gar nicht ein, auch nicht auf Testbasis. In der folgenden Tabelle finden Sie die aktuellen Cell-Broadcast-Angebote.

Aktuelle Cell-Broadcast-Angebote

Anbieter Code Inhalt Bemerkung
Telekom zurzeit kein Cellbroadcast-Angebot
Vodafone zurzeit kein Cellbroadcast-Angebot
E-Plus Dienst nicht vorgesehen
o2 Germany 221 BTS-Standort (Gauß-Krüger-Format) zur Bestimmung der Regional-
Zonen bei Genion-Verträgen
Stand: September 2013, Preise in Euro.