Mittelklasse

Huawei Y6 Pro: Dual-SIM-Smartphone mit LTE und UKW-Radio

Das Huawei Y6 Pro ist baugleich mit dem Honor Enjoy 5. Das Smartphone bietet Dual-SIM-Unterstützung und einen starken Akku. Das vorinstallierte Betriebssystem ist allerdings veraltet.
AAA
Teilen

Huawei Y6 Pro vorgestelltHuawei Y6 Pro vorgestellt Huawei hat mit dem Y6 Pro ein neues Mittelklasse-Smartphone mit Dual-SIM-Unterstützung vorgestellt. Dabei handelt es sich offenbar um die internationale Version des ansonsten baugleichen Honor Enjoy 5. Das Smartphone ist 143,1 mal 71,8 mal 9,7 Millimeter groß und wiegt 160 Gramm. Das Display hat eine Diagonale von 5 Zoll und bietet eine Auflösung von 1280 mal 720 Pixel.

Als Prozessor kommt ein MediaTek MT6735P zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Quad-Core-CPU, die mit 1,3 GHz getaktet wird. Dazu stehen 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der interne Speicherplatz für Apps und Daten beläuft sich auf lediglich 16 GB. Nicht bekannt ist, wie viel dieser Kapazität noch für den Nutzer selbst zur Verfügung steht, zumal ein Teil des Speichers auch für das Betriebssystem verwendet wird.

Veraltetes Betriebssystem an Bord

Das installierte Betriebssystem ist einer der Kritikpunkte, denn Huawei setzt bei dem Smartphone noch auf die veraltete Android-Version 5.1 (Lollipop). Dabei ist es unklar, ob und wann die Nutzer mit einem Update auf Android 6.x (Marshmallow) rechnen können. Dazu kommt das vom Hersteller bekannte Emotion User Interface, das hier in der Version 3.1 Lite installiert ist und eher an iOS als an Android erinnert.

Ein Pluspunkt des Boliden ist der mit einer Kapazität von 4000 mAh recht großzügig ausgefallene Akku. Dabei macht Huawei keine Angaben zu Standby- und Betriebszeiten. Das Dual-SIM-Smartphone funkt in den GSM-, UMTS- und LTE-Standards. Der Internet-Zugang lässt sich alternativ auch per WLAN herstellen. Hier werden die Standards 802.11b/g/n unterstützt. Dazu erlaubt die Schnittstelle auch den Einsatz des Smartphones als WLAN-Hotspots.

Hauptkamera mit 13 Megapixel

Die Hauptkamera auf der Geräte-Rückseite bietet eine Auflösung von 13 Megapixel sowie eine Autofokus-Funktion. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf. Das Gerät bietet zudem Unterstützung für GPS und Bluetooth 4.0. Einen NFC-Chip gibt es dagegen nicht. Für Multimedia-Fans hat der Hersteller auch ein UKW-Radio verbaut. Darauf verzichten einige andere Smartphone-Hersteller seit geraumer Zeit.

Huawei zeigt das Y6 Pro zwar auf seiner Webseite. Bislang gibt es aber noch keine Informationen dazu, ab wann und zu welchem Preis das Smartphone auf den Markt kommt. Auch ob die Vermarktung in Europa vorgesehen ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Teilen

Mehr zum Thema Huawei