Neuling

Huawei Vision: Gingerbread-Smartphone im Alu-Gehäuse

Neues Handy kommt in robustem Unibody-Gehäuse
AAA

Neues Smartphone Huawei VisionNeues Smartphone Huawei Vision Der chinesische Hersteller Huawei hat ein neues Android-Smartphone präsentiert. Das Huawei Vision will sich in der Oberklasse ansiedeln, zumindest in Sachen Eckdaten könnte das durchaus gelingen. Auch beim Material lässt sich das Unternehmen nicht lumpen, das Huawei Vision steckt in einem Unibody-Gehäuse aus Aluminium, das weniger als einen Zentimeter, sondern 9,9 Millimeter, genau dick ist.

Das Huawei Vision kommt mit einem 3,7 Zoll großen Touchscreen daher, die Auflösung dürfte bei 480 mal 800 Pixel liegen. Das Gewicht des Smartphones liegt bei 121 Gramm. Angetrieben wird das Android-Handy von einem Snapdragon-Prozessor von Qualcomm, der eine Taktfrequenz von 1 GHz und einen Prozessorkern aufweist. Auf der Rückseite hat eine Kamera Platz gefunden, die eine Auflösung von fünf Megapixel sowie einen LED-Blitz hat und Videos in HD-Ready mit 720p aufnehmen kann. Für die drahtlose Kommunikation stehen neben Mobilfunk auch Bluetooth und WLAN-n zur Verfügung. Weitere Details wie etwa den internen Speicherplatz oder die unterstützten Mobilfunk-Standards hat Huawei noch nicht preisgegeben.

Gingerbread mit eigener Oberfläche

In Sachen Software setzt der chinesische Hersteller auf das Google-Betriebssystem Android in der aktuellen Version 2.3 Gingerbread. Die Benutzeroberfläche hat Huawei verändert und mit einigen 3D-Effekten aufeghübscht, ein echtes 3D-Display hat das Handy allerdings nicht. Huawei stattet das neue Smartphone außerdem schon zum Start mit einigen Spielen aus dem Android Market aus. Es handelt sich dabei um das beliebte Angry Birds, das Rennspiel Asphalt 6: Adrenaline, das Online-Rollenspiel Order & Chaos sowie den Comic-Shooter Guerilla Bob HD.

Huawei wird das Vision im September auf den Markt bringen. Allerdings hat der Hersteller noch nicht verlauten lassen, in welchen Ländern das Android-Smartphone angeboten werden wird, die Rede ist lediglich von "ausgewählten Ländern". Auch beim Preis hält sich Huawei noch bedeckt, dass das Vision allerdings auf die Oberklasse zielt, dürfte es sich nicht um das allergünstigste Modell handeln.

Wer nicht auf das Huawei Vision und einen möglichen Verkaufsstart in Deutschland warten möchte, sollte einen Blick in die teltarif.de-Handydatenbank werfen. Hier finden sich aktuelle und altbewährte Handys und Smartphones mit allen wichtigen Informationen, die Suche und der Vergleich liefert für jeden Interessenten das richtige Gerät.

Weitere Meldungen zu Huawei