Lite-Ausstattung

Huawei MediaPad 7 Lite als Nexus-7-Konkurrent? Eher nicht!

Lite-Ausstattung zeigt sich in Display-Auflösung, Prozessor & Kameras
AAA

Huawei MediaPad 7 Lite als Nexus-7-Konkurrent? Wohl eher nicht!Details zum neuen Huawei-Tablet Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Huawei eine Webseite mit ersten Informationen des MediaPad 7 Lite online gestellt hat. Heute hat der chinesische Hersteller nachgelegt und die genauen technischen Angaben zum neuen Tablet veröffentlicht. Die dort angegebenen Daten lassen jedoch leichte Enttäuschung aufkommen - mit den aktuellen 7-Zollern der Konkurrenz kann das MediaPad 7 Lite wohl nicht mithalten.

Gerade beim Prozessor wird deutlich, dass Huawei mit dem Namenszusatz Lite wohl eine einfache Hardware-Ausstattung anteasert. Bei dem verbauten Cortex A8 handelt es sich lediglich um einen Single-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 MHz. Der Arbeitsspeicher beträgt 1 GB. Als Betriebssystem kommt, wie bereits vermutet, Android in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Wider den Erwartungen löst der 7 Zoll große kapazitive IPS-Touchscreen allerdings nur 1 024 mal 600 Pixel auf - Erwartet hatten wir 1 280 mal 800 Pixel.

Mit 93 mal 120 mal 11 Millimeter und einem Gewicht von 370 Gramm fällt das MediaPad 7 Lite recht kompakt aus. Im Gehäuse aus Aluminium wurden zwei Kameras untergebracht: eine 0,3 Megapixel auflösende Frontkamera und die 3,2-Megapixel-Hauptkamera an der Rückseite. Videoaufnahmen sollen laut Huawei in Full-HD-Qualität möglich sein und können auf dem 8 GB großen internen Speicher abgelegt werden. Dieser lässt sich mithilfe einer microD-Speicherkarte auf bis zu 32 GB erweitert werden.

Der Zugang zum Internet ist mit dem Huawei MediaPad 7 Lite sowohl über WLAN b/g/n als auch über UMTS mit bis zu 3,6 MBit/s möglich - etwas langsam für ein gerade vorgestelltes Tablet. Der Akku des Android-Gerätes fasst 4 100 mAh und sollte somit auch für längere Surf-Sitzungen ausreichend sein. Ob sich die Lite-Ausstattung auch im Preis niederschlagen wird, bleibt abzuwarten. Huawei bleibt uns diesen derzeit noch schuldig.

Vergleich mit dem Vorgänger MediaPad

Vor etwa einem Jahr hat Huawei mit dem MediaPad quasi den Vorgänger des aktuellen Tablets auf den Markt gebracht. Das Gerät konnte im Test durchaus überzeugen, ist allerdings in Sachen Hardware deutlich besser bestückt. Ein Dual-Core-Prozessor, eine Auflösung von 1 280 mal 800 Pixel sowie die 5 und 1,3 Megapixel auflösenden Kameras sind nur einige der besser ausgefallenen Ausstattungsmerkmale des MediaPads von 2011, das momentan für etwa 320 Euro zu haben ist. Auch ein Updte auf Android 4.0 steht bereits zur Verfügung.

Mehr zum Thema Huawei MediaPad 7 Lite

Mehr zum Thema Huawei