Angeschaut

Nimm 2 in 1: Huawei zeigt 5 Zoll großes Dual-SIM-Smartphone

Ascend G700 und MediaPad 7 Youth im Hands-On auf der IFA
Von der IFA berichtet
AAA

Huawei zeigte sich auf der IFA 2013 etwas zurückhaltend - das große Highlight in Sachen Smartphone oder Tablet hatte der Hersteller nicht im Gepäck. Dennoch waren am Stand des chine­sischen Unternehmens einige neue Modelle zu finden. Zu diesen gehörten mit dem Huawei Ascend G700 ein neues Dual-SIM-Smartphone sowie mit dem MediaPad 7 Youth auch ein Tablet. Letzteres ist vom Namen her zwar bereits bekannt, auf der IFA konnten wir aber einen ersten Eindruck vom Gerät gewinnen.

Nimm 2 in 1: Das Ascend G700

Nimm 2 in 1: Huawei zeigt neues Dual-SIM-SmartphonePassen zwei SIM-Karten rein: Das Huawei Ascend G700 Bei dem Huawei Ascend G700 handelt es sich um ein Dual-SIM-Smartphone, das der Hersteller als großen Bruder des kürzlich vorgestellten Ascend G525 anpreist. "Nimm 2 in 1" heißt das Motto bei dem neuen Gerät, unterstützt es doch aktiv zwei SIM-Karten gleichzeitig. Das Unternehmen möchte mit dem Ascend G700 die steigende Nachfrage nach Dual-SIM-Handys befriedigen und ein weiteres Modell zur Auswahl stellen.

Technisch braucht sich das Huawei Ascend G700 nicht zu verstecken. Es bringt Aus­stattungs­merkmale wie einen 1,2-GHz-Quadcore-Prozessor, 2 GB Arbeits­speicher und 8 GB internen Speicher mit, der sich via microSD erweitern lässt. Das HD-Display des Dual-SIM-Gerätes hat eine Größe von 5 Zoll. Eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz sowie eine 1,3 Megapixel auflösende Front­kamera hat der Neuling ebenfalls an Bord. Der Akku hat eine Kapazität von 2 150 mAh.

Ins Internet geht das Huawei Ascend G700 wahlweise über WLAN-n oder via GPRS/EDGE bzw. UMTS/HSPA+ mit maximalen Daten­raten von 42 MBit/s im Downstream. Als Betriebssystem ist Android 4.2 inklusive der hersteller­eigenen Oberfläche Emotion UI 1.5 installiert. Das Ascend G700 soll im Oktober zu einem Preis von 299 Euro in den Handel kommen.

Unser Eindruck

Nimm 2 in 1: Huawei zeigt neues Dual-SIM-SmartphoneDas Ascend G700 und das G525 im Vergleich Das Ascend G700 ist in Sachen Design gut als ein Huawei-Gerät zu erkennen. Nicht zuletzt trägt zu diesem Eindruck die Oberfläche Emotion UI bei, die einen hohen Erkennungs­faktor hat. Die Verarbeitung des Gerätes ist gut und konnte beim ersten Handling nicht bemängelt werden. Allerdings ist das Gehäuse vollständig aus Kunst­stoff und macht daher nicht so viel her, wie beispiels­weise ein Huawei Ascend P6, das aus Metall gefertigt ist.

Trotz seines großen Displays liegt das Smartphone gut in der Hand und auch das gefühlte Gewicht ist für ein Gerät von dieser Größe durchaus im Normalbereich. Beim kurzen Scrollen durch die Menüs lief das System des Huawei Ascend G700 flüssig - Ruckler oder lange Verzögerungen bemerkten wir nicht. Über die Dual-SIM-Funktion können wir allerdings derzeit noch keine Aussagen machen, da die dazu benötigten SIM-Karten im Gerät fehlten. Hier müssen wir daher einen genaueren Test abwarten.

Ein Tablet für den kleinen Geldbeutel. Mit diesen Worten zeigte Huawei das MediaPad auf der IFA. Mehr zum Android-Tablet gibt es auf der zweiten Seite.

1 2 vorletzte

Mehr zum Thema Huawei