Flaggschiff

HTC plant neues Android-Smartphone mit 1,2-GHz-Prozessor

PD42100 kommt mit echter QWERTZ-Tastatur und 4-Zoll-Display
Kommentare (558)
AAA

Im Internet sind erste Berichte zu einem neuen Smartphone aufgetaucht, das der taiwanesische Hersteller HTC offenbar in Kürze auf den Markt bringt. So wurde das Gerät mit der Modell-Nummer PD42100 bereits der amerikanischen Fernmeldebehörde FCC zur Prüfung vorgelegt.

Das Onlinemagazin Engadget verrät erste Details zu dem Smartphone mit Android-Betriebssystem, das zunächst beim amerikanischen Mobilfunk-Netzbetreiber Verizon Wireless auf den Markt kommen soll. Die Mobilfunk-Schnittstelle soll ersten Berichten zufolge neben dem von Verizon genutzten CDMA-Standard auch die GSM-Norm unterstützen. HTC-SliderNeuer Android-Slider von HTC

Markteinführung in Europa wahrscheinlich

Die Wahrscheinlichkeit, dass das HTC PD42100 mit veränderter Mobilfunk-Schnittstelle auch in Europa auf den Markt kommt, ist recht hoch. Auch andere zunächst exklusiv für Verizon Wireless bestimmte Handys wie das Motorola Milestone sind später mit den hiesigen GSM- und UMTS-Frequenzen ausgestattet auf den deutschen Markt gekommen.

Neben dem Mobilfunk-Modul verfügt das neue HTC-Flaggschiff auch über ein WLAN-Modul, das die Standards 802.11b/g/n unterstützt. Damit lässt sich der mobile Internet-Zugang auch über Hotspots herstellen. Für Verbindungen mit anderen Geräten steht neben dem microUSB-Anschluss eine Bluetooth-Schnittstelle zur Verfügung.

Seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur und 4-Zoll-Touchscreen

Die QWERTZ-Tastatur lässt sich seitlich aufschieben. Ansonsten kann das Handy auch über den 4 Zoll großen Touchscreen gesteuert werden. Weitere technische Details sind noch nicht bekannt. Auch der Name, unter dem das neue Smartphone in den Handel kommt, ist noch unklar, zumal PD42100 lediglich eine interne Modellnummer des Herstellers sein dürfte.

Der leistungsstarke Prozessor ist ein Indiz dafür, dass das neue HTC-Handy die aktuelle Android-Version 2.2 bekommt. Damit unterstützt das Google-Handy auch Dienste wie den Mobile Hotspot und die automatische Aktualisierung installierter Anwendungen. Zudem lassen sich Apps neben dem internen Handy-Speicher auch auf der microSD-Karte installieren.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android