Neue Firmware

Jelly Bean fürs HTC One X: Globaler Start des Android-4.1-Updates

Firmware-Update soll vor allem Performance-Optimierungen bringen
AAA

Nach einiger Zeit des Wartens hat HTC mit der Auslieferung von Android 4.1.1 Jelly Bean für das HTC One X begonnen. Das Firmware-Update hatte der Hersteller bereits im Juli dieses Jahres angekündigt. Somit wird nun auch das im Frühjahr als Premium-Modell auf den Markt gekommene Smartphone mit der neuen Android-Version versorgt - der im August vorgestellte Nachfolger HTC One X+ läuft bereits von Werk mit Android 4.1.

HTC One X

Jelly Bean fürs HTC One X: Globaler Start des Android-4.1-UpdatesJelly Bean fürs HTC One X wird ausgeliefert HTC liefert das Android-Update weltweit aus. Verschiedene Besitzer eine unge­brandeten Handys aus Argentinien, Russland, Groß­britannien, Peru, Brasilien und Sri Lanka haben bereits bestätigt, die neue Firmware erhalten zu haben - weitere Länder sollen kurzfristig folgen. Beliefert werden dabei Geräte mit den CID-Zertifikaten ("Customer Identity") _038 und _044. Unklar ist, wie HTC mit von den Netz­betreibern stammenden Geräten verfährt. Aus der Erfahrung heraus ist davon auszugehen, das die Provider die neue Software zunächst prüfen, eventuell anpassen und dann erst ausliefern werden.

Android-4.1-Update verspricht Performance-Schub für das HTC One X

Die neue Firmware mit der Versions-Nummer 3.14.707.24 wird Over the Air (OTA) ausgeliefert und besteht aus zwei Komponenten. Zunächst lädt das Smartphone ein 1,6 MB großes File herunter, die eigentliche Update-Datei mit einer Größe von 364,54 MB folgt im Anschluss. Aufgrund der hohen Datenmenge sollte der Download über WLAN erfolgen. Wer nicht auf die Update-Benachrichtigung warten möchte kann auch manuell unter Einstellungen -> Telefoninfo -> Software-Updates nachschauen, ob die neue Firmware für sein Gerät zur Verfügung steht.

Neben dem Android-Versionssprung auf Jelly Bean und den damit verbundenen Neuerungen im System sowie der Bedien­oberfläche HTC Sense 4+ soll das Update auch Optimierungen in der Performance, dem Energie­manage­ment und der Kamera sowie eine verbesserte Galerie mitbringen. Die Sprachsuche funktioniert bei Android Jelly Bean auch offline und Google Now soll anhand von gespeicherten Suchanfragen, Standortdaten und Kalender­einträgen personalisierte Informationen liefern. Zudem wurde die virtuelle Tastatur angepasst, die nun versucht, das nächste Wort bei Texteingaben zu erraten.

Mehr zum Thema Firmware-Update