Neuvorstellung

HTC One M9 Prime Camera Edition: So sieht es aus

Beim HTC One M9 Prime Camera Edition will der Hersteller insbesondere die Kamera verbessert haben. Der Bildstabilisator soll besser funktionieren und die Frontkamera könnte nun lichtempfindlicher sein.
AAA
Teilen

HTC One M9 Prime Camera Edition in Gold on Gold
HTC One M9 Prime Camera Edition in Gold on Gold
HTC will die One-M9-Smartphones offenbar zu einer Serie ausbauen - bislang gibt es das One M9 und das One M9 Plus. Gleichzeitig sind jedoch auch schon Gerüchte zum HTC One M10 im Umlauf.

Der neueste Vertreter der M9-Reihe, der heute das Licht der Welt erblickte, nennt sich HTC One M9 Prime Camera Edition. Er ist wieder in einem Unibody-Gehäuse verpackt.

Das sind die technischen Daten

HTC One (M9)
Das HTC One M9 Prime Camera Edition kommt mit einer 13-Megapixel-Hauptkamera. Der Hersteller behauptet, das Smartphone sei "mit dem bisher ausgereiftesten optischem Bildstabilisator von HTC ausgestattet". Ungewollte Handbewegungen sollen innerhalb von 0,125 Millisekunden erkannt werden, damit Verwacklungen ausgeglichen werden. Die Ultrapixel-Frontkamera soll 300 Prozent mehr Licht pro Pixel erfassen als bei den Schwestermodellen, sie hat eine f/2.2-Blende.

Das 5-Zoll-Display löst mit 1080p auf. Im Innern des Smartphones werkelt der Mediatek Helio X10, ein 64-Bit-Octa-Core-Chip mit 2 GHz Taktfrequenz, der durch 2 GB RAM Unterstützung erhält. Android 6 ist ab Werk ebenso vorinstalliert wie die Benutzeroberfläche HTC Sense 7. Mehr als 16 GB Speicher hat HTC seinem Smartphone nicht spendiert, dank Speicherkarten-Slot kann dieser aber mit microSD-Karten bis maximal 2 TB Kapazität erweitert werden.

HTC One M9 Prime Camera Edition in Gunmetal Gray
HTC One M9 Prime Camera Edition in Gunmetal Gray
Im Bereich der Konnektivität ist das HTC One M9 Prime Camera Edition ordentlich aufgestellt. LTE Cat. 4 ist ebenso an Bord wie WLAN 802.11a/b/g/n/ac im 2,4- und 5-GHz-Band, NFC und Bluetooth 4.1. WiFi Direct, DLNA und Miracast werden ebenfalls unterstützt. Ortungssignale nimmt das Gerät von GPS, Glonass und Beidou an.

Der Akku hat laut HTC eine Kapazität von 2840 mAh, damit soll eine Sprechzeit von bis zu 13 Stunden sowie eine Standby-Zeit von bis zu 658 Stunden (jeweils bei 3G) möglich sein. Das Smartphone misst 144,6 mal 69,7 mal 9,61 Millimeter und wiegt 158 Gramm.

Das HTC One M9 Prime Camera Edition wird in drei Farbkombinationen erhältlich sein: Gunmetal Gray, Gold on Silver und Gold on Gold. Erhältlich ist es ab Ende April in Deutschland zu einer UVP von 429 Euro, und zwar vorerst exklusiv bei Media Markt und Saturn.

Teilen

Mehr zum Thema HTC