Smartphone-Test

HTC One (M8) im Test: Einziges Manko ist die Kamera

Das langerwartete HTC One (M8) will mit Kamera, Verarbeitung und Design punkten. Wir zeigen, ob der Nachfolger des HTC One hält, was der Hersteller verspricht. An manchen Stellen gibt es nämlich Schwachstellen zu entdecken.
AAA

HTC hat seinen lange erwarteten Nachfolger des HTC One vorgestellt - er heißt schlicht HTC One (M8). In unserem ersten Hands-On-Test konnte das Smart­phone überzeugen - die letzten Tage haben wir es intensiv getestet. Unser ausführlicher Test zeigt, mit welchen Features das neue One überzeigen kann - und das sind eine ganze Menge. Unser Testbericht deckt aber auch auf, dass HTC eine Schwachstelle gelassen hat.

HTC One (M8): Metall-Gehäuse mit guter Verarbeitung

HTC One (M8)
Der Lockscreen des HTC One (M8)Der Lockscreen des HTC One (M8) Das HTC One (M8) leistet sich kaum Schnitzer, wenn es um die Verarbeitung geht. Das Metall-Gehäuse ist stabil und knarzt nicht, wenn wir etwas herumdrücken. Die Einzelteile passen sehr gut aneinander und lassen keine Spalten offen. An der Rückseite sind die Öffnungen für die beiden Kameras und LED-Blitze sauber herausgefräst. Die Plastik-Abdeckungen sind leicht ins Gehäuse eingelassen, sodass sie nicht allzu anfällig für Kratzer sind. Einziger Minus-Punkt ist die Lautstärke-Wippe - diese sitzt nicht sehr fest und wackelt.

Die Rückseite des HTC One (M8)Die Rückseite des HTC One (M8) Dank der leicht runden Rückseite liegt der HTC-Neuling sehr gut in der Hand. Das Metall der Rückseite selber fühlt sich etwas rutschig an und könnte etwas griffiger sein. Aufgrund des Metalls wirkt das HTC One (M8) eher kühl. Aufgrund der beiden Front-Lautsprecher ist das neue One recht hoch, mit einer Hand ist es eher schlecht zu bedienen.

Über das Design des neuen One lässt sich streiten. Die stark abgerundeten Ecken haben uns bei der ersten Begegnung nicht so sehr gefallen - schnell gewöhnten wir uns aber an das Design.

Display und Leistung: Heißes High-End-Eisen

Das 5-Zoll-Full-HD-Display des HTC One (M8) kann wie erwartet überzeugen. Es zeigt Schriften und Bilder sehr scharf und mit lebendigen Farben an. Gegenüber dem Vorgänger ist die Pixeldichte etwas gesunken - im Alltag ist der Unterschied aber nicht wahrzunehmen.

Der App-Drawer des HTC One (M8)Der App-Drawer des HTC One (M8) Die verbaute Hardware - namentlich ein System-on-a-Chip Snapdragon 801 von Qualcomm - genügt vollauf, um nicht nur in Benchmarks Spitzenleistungen zu erbringen - auch im Alltag ist zu spüren, dass stets eine Leistungs-Reserve vorhanden ist. Wir haben die Spieleleistung des HTC One (M8) mit Riptide GP2 getestet. Die Bildrate ist stets hoch, an die Grenzen bringen wir das Smart­phone nicht. Bereits nach wenigen Minuten erwärmt es sich allerdings.

Die nach vorne gerichteten Stereo-Lautsprecher überzeugen. In Spielen ist die Lautstärke ordentlich, Verzerrungen hören wir nicht. Die Lautsprecher eignen sich auch zum Musik hören.

In unserem Datenblatt zum HTC One (M8) erfahren Sie alle wichtigen Details zur Ausstattung.

Wie sich Blinkfeed in seiner neuen Version anfühlt und ob HTC in puncto Speicherplatz die Erwartungen erfüllt, erfahren Sie auf der zweiten Seite.

1 2 3 vorletzte

Mehr zum Thema HTC One (M8)

Mehr zum Thema Test