Abgelehnt

Abgewunken: Kein Blackberry 10 auf HTC-Smartphones

HTC setzt weiterhin auf Android und Windows Phone
Von mit Material von dpa
AAA

Der taiwanische Smartphone-Spezialist HTC zeigt keinerlei Interesse am kommenden Betriebssystem Blackberry 10 des angeschlagenen Rivalen Research in Motion (RIM). "Wir konzentrieren uns auf Windows Phone und Android", sagte HTC-Chef Peter Chou im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa in New York. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, Blackberry 10 in der Zukunft zu lizenzieren und in den eigenen Smartphones einzusetzen, entgegnete Chou: "Nein."

HTC will kein Blackberry 10HTC will kein Blackberry 10 RIM arbeitet unter Hochdruck daran, Blackberry 10 Anfang kommenden Jahres zusammen mit neuen Geräten auf den Markt zu bringen. Das Betriebssystem gilt als Hoffnungsträger für den Smartphone-Pionier, der mit Verkaufseinbrüchen und roten Zahlen zu kämpfen hat.

Um Geld in die Kasse zu bekommen, gilt es als möglich, dass RIM das System auch an andere Smartphone-Hersteller wie HTC lizenziert. Viele Firmenkunden schwören auf das E-Mail-System der Blackerrys, weil es als besonders sicher gilt.

HTC 8X und 8S vorgestellt

HTC hat mit dem 8X und 8S zwei neue Smartphones mit Windows Phone 8 vorgestellt. Während das HTC 8S über ein 4-Zoll-Display verfügt, ist das 8X mit einem Touchscreen von 4,3 Zoll ausgerüstet. Außerdem haben beide Smartphones einen Dual-Core-Prozessor aus dem Hause Qualcomm integriert - das 8X hat eine Taktfrequenz von 1,5 GHz und das 8S ist mit 1 GHz getaktet. Das HTC 8X soll Anfang September für 549 Euro in den Handel kommen und das HTC 8S soll noch im November für 299 Euro erhältlich sein.

Das Hauptgeschäft macht HTC jedoch derzeit mit dem Android-Smartphones. Der Marktanteil von HTC ist zuletzt allerdings drastisch zurückgegangen. Auf der einen Seite setzt Apple mit seinem iPhone den kleineren Herstellern zu, auf der anderen Seite feiert Samsung mit seinen Android-Smartphones Verkaufserfolge. "Der Markt ist groß genug", sagte Chou. "Sie dürfen nicht vergessen: HTC ist sehr profitabel."

Mehr zum Thema Blackberry 10 (vormals BBX)