Doppelschlag

HTC 8X und 8S: Neue Windows-Phone-8-Handys vorgestellt

Dual-Core-Smartphones im neuen Design
AAA

HTC 8X und 8SHTC 8X (vorne) und 8S (hinten) Ende Oktober startet Microsoft mit Windows Phone 8 die eigene Handy-Sparte neu, und mit HTC wird nach Nokia und Samsung auch ein dritter großer Handy-Hersteller an Bord sein. Wie die Konkurrenz aus Finnland startet HTC den Neuanfang mit zwei verschiedenen Smartphones - eines aus der gehobenen Mittelklasse, eines mit High-End-Ausstattung. Das HTC 8X und das HTC 8S kommen dabei in komplett neu gestalteten Gehäusen daher.

Datenblätter

Beim Material des Gehäuses hat sich HTC bei beiden neuen Modellen für einen Kunststoff entschieden, der eine matte Oberfläche besitzt. Das Design sticht durch vergleichsweise spitze Ecken und dünne Kanten hervor und hat nichts mit den aktuellen Android-Handys des Unternehmens gemein. Gerade die dünnen Kanten lassen die Smartphones etwas flacher wirken, also sie mit jeweils gut einem Zentimeter an der dicksten Stelle eigentlich sind. Das mit einem 4,3 Zoll großen Display mit 720p-Auflösung von 1 280 mal 720 Pixel ausgestattete HTC 8X ist mit 130 Gramm bereits recht leicht geraten, das HTC 8S mit 4-Zoll-Display und 800 mal 480 Pixel wiegt sogar nur 113 Gramm. Die Akkus mit Kapazitäten von 1 800 mAh (8X) und 1 700 mAh (8S) sind fest verbaut. In Sachen Farben bietet HTC das 8X in Schwarz, Dunkelblau und Neongelb an, wobei die Gehäusefarbe auch die Standard-Farbe der Windows-Phone-Kacheln darstellt. Das HTC 8S kommt zweifarbig, entweder in Schwarz-Weiß oder Grau-Neongelb - gerade letztere Variante sieht sehr hip und modern aus.

In beiden neuen HTC-Smartphones kommen Dual-Core-Smartphones von Qualcomm zum Einsatz. Die Taktfrequenz des HTC 8S liegt bei 1 GHz, das HTC 8X ist mit 1,5 GHz deutlich flotter, es hat mit 1 GB zudem doppelt so viel Arbeitsspeicher an Bord. Der interne Speicherplatz des HTC 8X liegt bei 16 GB, einen Speicherkartenslot gibt es nicht. Mit nur 4 GB internem Speicher hat das HTC 8S hier zwar weniger zu bieten. Allerdings nimmt das Mittelklasse-Smartphone Speicherkarten des SDXC-Standards auf und lässt sich so locker um 128 GB und mehr erweitern. SDXC ist bisher bei Smartphones kaum verbreitet, meist ist bei normalen SD-Karten und 32 GB Extra-Speicher Schluss.

Eigene Verstärker für bessere Musikleistung

Top-Modell HTC 8XTop-Modell HTC 8X Besonderen Wert hat HTC zwei Dingen gewidmet, die laut ihrer Meinung zu den wichtigsten Smartphone-Features gehören: Musik und Kamera. Während das HTC 8S davon leider wenig mitbekommen hat und nur mit einer 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite ausgestattet ist, die Videos in 720p aufnehmen kann und eine LED-Leuchte besitzt, ist das HTC 8X hier durchaus gut ausgestattet. An der Rückseite sitzt eine 8-Megapixel-Kamera, die mit ihrer f/2-Blende viel Licht einfangen kann und so auch in düsterer Umgebung gute Ergebnisse liefern soll. Die Frontkamera hat 2 Megapixel, eine ebenso große Blende und eine Weitwinkel-Optik, um bessere Selbstportraits aufnehmen zu können. Beide Kameras können Videos in Full-HD mit 1080p aufzeichnen.

Beide neuen Windows Phones von HTC kommen mit der Beats-Audio-Technologie auf den Markt. Entsprechende Kopfhörer werden jedoch standard­mäßig nicht mitgeliefert, um die Anschaffungskosten nicht weiter in die Höhe zu schrauben. Für das HTC 8X haben sich die Entwickler jedoch noch etwas anderes einfallen lassen. So wurde das Smartphone mit zwei separaten Verstärkern ausgestattet, welche die Musikausgabe über den internen Lautsprecher sowie den Kopfhörerausgang verbessern sollen.

HTC 8X kommt zuerst, HTC 8S mit Kampfpreis

HTC 8S mit knapp kalkuliertem PreisHTC 8S mit knapp kalkuliertem Preis Im Gegensatz zur Konkurrenz von Samsung und Nokia hat sich HTC zum Start der beiden neuen Handys auch bereits zu Terminen und Preisen geäußert. So wird das HTC 8X zuerst in den Handel kommen, Anfang November wird es soweit sein - das stimmt mit dem Zeitplan von Microsoft zur Premiere von Windows Phone 8 überein. Der Preis für das neue Windows-Phone-Flaggschiff von HTC wird bei 549 Euro ohne Vertrag liegen, bei zumindest einigen deutschen Providern wird das Smartphone aber auch mit entsprechenden Verträgen angeboten werden.

Etwas später, aber auch noch im November, soll dann das HTC 8S verfügbar sein - und sein Preis ist durchaus als Kampfansage zu verstehen. 299 Euro werden zum Start ohne Vertrag für das zweite neue Windows Phone von HTC fällig. Bei dieser Ausstattung und dem modernen Design stehen die Chancen durchaus gut, dass HTC das 8S in der anvisierten Zielgruppe der jüngeren, modebewussten Kundschaft anbringen kann.

Mehr zum Thema Windows Phone 8