Smartphone-Test

HTC 8S im Test: Der Hipster unter den Windows Phones

Gute Leistung in der preislichen Mittelklasse
AAA

Mit dem Start von Windows Phone 8 im Herbst vergangenen Jahres bekam die Microsoft-Plattform für Smartphones neuen Schwung, auch wenn sich die Masse der Handy-Hersteller noch zurückhaltend zeigen. Die Speerspitze bei Windows Phones bilden derzeit Nokia und HTC. Letzteres Unternehmen hat mit dem HTC 8X zunächst sein Top-Modell an den Start gebracht, um dann das HTC 8S nachzuschieben. Das weniger als 250 Euro teure Smartphone soll dabei schaffen, was Windows Phone noch nicht so recht gelingen will: Den Durchbruch in der Masse der Kunden. Wir haben uns den kleinen Bruder des HTC 8X einmal aus der Nähe angeschaut und im Test untersucht, ob das HTC 8S diesen Auftrag tatsächlich erfüllen kann.

HTC 8S

HTC 8S im TestHTC 8S im Test Wie sein großer Bruder steckt auch das HTC 8S in einem matten und an den Rändern abgeflachten Kunststoff-Gehäuse, dass sich sehr angenehm anfühlt und sowohl stabil als auch schick wirkt. Die untere Abdeckung, hinter der sich die Slots für die SIM und die Speicher­karte verbergen, ist in einer anderen Farbe gehalten, die an dem Ring um die Kamera sowie rund um den Lautsprecher wieder aufgenommen wird. HTC bietet drei Farbvarianten an. Vor allem die Mischung aus Grau und Neongelb, die wir testen konnten, wirkt dabei sehr hip und frisch, die aktuellen Windows Phones stellen auffällige Farbtupfer in der Handy-Masse dar. Die Verarbeitung ist gut gelungen, die Abdeckung um Ende sitzt fest, die Knöpfe - Lautstärke­schalter, Kamera­auslöser, Power­button - wackeln nicht und funktionieren gut. Mit 10,3 Millimeter ist das HTC 8S nicht besonders flach, das Gewicht von 113 Gramm ist jedoch angenehm niedrig ausgefallen.

Größe und Betriebssystem sind Geschmackssache

Anschlüsse unter der KlappeAnschlüsse unter der Klappe Das 4 Zoll große Display löst 800 mal 480 Pixel auf und liegt damit ebenfalls im Mittelklasse-Bereich. Die Darstellung ist jedoch gelungen, Helligkeit, Farben und Kontraste stimmen. Verglichen mit Smartphones der Oberklasse ist das Display allerdings von nicht ganz so hoher Qualität, die Pixeldichte ist geringer als bei einigen teureren Handys, die Darstellung nicht ganz so fein. Allerdings sorgt die Diagonale von 4 Zoll dafür, dass das HTC 8S als ganzes angenehm kompakt ausgefallen ist. Der Hersteller folgt hier nicht dem Trend zu immer größer werdenden Smartphones. Für viele Kunden sind solche kleineren Geräte durchaus attraktiv, was dem Angriff von HTC auf die breite Masse durchaus zupass­kommen dürfte. Die Größe ist allerdings eine Frage der persönlichen Vorlieben.

HTC 8S mit Windows Phone 8HTC 8S mit Windows Phone 8 Eine Geschmackssache ist auch das Betriebssystem des HTC 8S. Es handelt sich hierbei um Windows Phone 8, die neueste Version der Microsoft-Plattform. Diese steht den Platzhirschen Android und iOS in Sachen Funktionalität in nichts nach, weist jedoch eine deutlich andere Optik und etwas andere Benutzerführung auf. Ausprobieren lohnt sich in jedem Fall. Das System läuft mit dem 1 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor des HTC 8S flüssig, Gedenk­sekunden und Ladepausen gibt es nur selten. Die High-End-Modelle mit Windows Phone 8 sind jedoch noch einen Tick schneller beim Scrollen, Wischen und dem Start von Anwendungen.

Auf der zweiten Seite erfahren Sie unter anderem, wo die Ausstattung des HTC 8S Lücken aufweist und wie unser Fazit ausfällt.

1 2 vorletzte

Mehr zum Thema HTC