Groß

HTC plant Samsung-Galaxy-Note-Konkurrenten mit 5-Zoll-Display

Außerdem erste Details zur Version 4.1 der HTC-Sense-Oberfläche
AAA

HTC plant 5-Zoll-SmartphoneHTC plant 5-Zoll-Smartphone Samsung wird voraussichtlich im Vorfeld der IFA Ende August in Berlin eine Neuauflage seines Smartlets Galaxy Note vorstellen. Verfügte die erste Version dieses Smartphones im Großformat oder Tablets im Kleinformat über ein 5,3 Zoll großes Display, so bekommt das Samsung Galaxy Note 2 laut aktuellen Branchenberichten einen 5,5 Zoll großen Touchscreen.

Auch der Mitbewerber HTC plant nun offenbar die Markteinführung eines Smartlets. Einem Bericht des Onlinemagazins Digitimes zufolge arbeitet der taiwanesische Hersteller an einem Gerät mit 5 Zoll großem Bildschirm, das sich neben der Größe vor allem durch eine hohe Display-Auflösung auszeichnen soll. Dem Bericht zufolge wird der Touchscreen des HTC-Handhelds, dessen Name noch nicht bekannt ist, eine Auflösung von 1 794 mal 1 080 Pixel bieten.

Digitimes berichtet unter Berufung auf Industrie-Kreise, das HTC-Smartphone im Großformat sei für September oder Oktober zu erwarten. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Es könnte jedoch beispielsweise Bestandteil der HTC-One-Serie werden und wie das HTC One XL neben GSM und UMTS über ein LTE-Modem verfügen.

Details zu HTC Sense 4.1 durchgesickert

Erste Einzelheiten gibt es zudem zu einer neuen Version der HTC-Sense-Benutzeroberfläche. Der Launcher wird vom taiwanesischen Hersteller bei allen Android-Smartphones eingesetzt. Mit der HTC-One-Serie hielt mit Sense 4.0 eine neue Variante der herstellerspezifischen Oberfläche Einzug. Diese soll nun weiterentwickelt werden.

Im Xda-Developers-Forum [Link auf http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1601543 entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] ist eine Firmware für das HTC One X aufgetaucht, die nicht nur Android in der Version 4.0.4 anstelle der zurzeit genutzten Version 4.0.3, sondern auch Sense in der Version 4.1 beinhaltet. Einem Bericht des Onlineportals Phone-Arena zufolge bietet die neue Sense-Version allerdings keine neuen Features. Vielmehr wurde die Stabilität verbessert, das System arbeitet schneller als bisher und bislang auftretende Fehler wurden behoben.

Um die Performance-Verbesserungen zu erreichen, hat HTC bisherige 3D-Effekte entfernt. Aus der Kamera-App heraus können die Anwender über einen Shortcut zwischen der Hauptkamera auf der Geräte-Rückseite und der Front-Kamera wechseln. Probleme mit der WLAN-Verbindung sollen der Vergangenheit angehören und nicht zuletzt soll sich nach dem Update die Akku-Laufzeit deutlich verbessern.

Weitere Meldungen zu Smartphones von HTC