musikalisch

Mit dem HP Touchpad gibt's was auf die Ohren

Neuer Musik-Shop mit 14 Millionen Titeln von 7Digital
AAA

HP Touchpad bekommt Musik-AppHP Touchpad bekommt Musik-App HP hat den Startschuss für seine neue Geräte-Generation mit dem Palm-Betriebssystem webOS gegeben und ist nun damit beschäftigt, bei den Inhalten nachzuarbeiten. Während die Konkurrenz wie etwa Apple mit iTunes über eine riesige Medien-Bibliothek verfügt, hatte HP hier bis jetzt wenig bis nichts zu bieten. Das soll sich mit einer neuen Kooperation ändern, denn mit dem Musik-Angebot von 7Digital, das nun auf das HP Touchpad kommt, haben die Nutzer Zugriff auf satte 14 Millionen Titel.

HP Touchpad 16GB

7Digital hat Verträge mit den vier großen Musik-Labels Sony, Universal, Warner und EMI geschlossen und kann daher die Musik namhafter Künstler anbieten. In den aktuellen Charts befinden sich beispielsweise Alben der Red Hot Chili Peppers, Casper, Lady Gaga oder den Fantastischen Vier. Alben, die im Angebot sind, kosten zum Download 5 Euro, sonst werden meist 9,99 Euro fällig. Die App für das HP Touchpad bietet die Möglichkeit, das Angebot nach Künstler, Titel oder Genre zu durchsuchen. Die einzelnen Titel stehen in einer Vorschau zur Verfügung, so dass die Nutzer nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen müssen. Insgesamt gibt es mittlerweile rund 400 Apps, die speziell für den großen Bildschirm des Touchpad optimiert wurden. Insgesamt gibt HP an, rund 7 000 Anwendungen für webOS im Appstore anzubieten. Einige Wochen vor dem Start hatte der Hersteller angekündigt, bis zum Launch der neuen Geräte die Grenze von 30 000 Apps erreichen zu wollen.

7Digital arbeitet auch mit RIM zusammen

7Digital betreibt bereits mit dem kanadischen Hersteller Research In Motion (RIM) eine ähnliche Kooperation. Für das Business-Tablet Blackberry Playbook liefert der Anbieter ebenfalls eine App für den eigenen Musik-Shop, die Auswahl der Titel dürfte identisch sein. Die HP-Version des Angebotes von 7Digital wird zunächst nur auf dem HP Touchpad angeboten. Ob und wann auch die beiden neuen Smartphones HP Veer und HP Pre3 in den Genuss der 14 Millionen Musikstücke kommen, ist noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem webOS