Smartphones

HP Veer und HP Pre 3: Die neuen Smartphones im Detail

webOS 2.0 kommt nicht für ältere Versionen von Palm Pre und Palm Pixi
AAA

Wie berichtet hat HP im Rahmen einer Veranstaltung in San Francisco gestern seine neuen Endgeräte auf Basis des von Palm entwickelten webOS-Betriebssystems vorgestellt. Dabei verabschiedet sich das Unternehmen offenbar komplett von der bisherigen Marke Palm. Weder das TouchPad genannte Tablet, über das wir in einer weiteren Meldung ausführlich berichten, noch die beiden neuen Smartphones Veer und Pre 3 tragen den Namen der Firma, die das webOS-Betriebssystem entwickelt hat.

Datenblätter

Neues webOS-Smartphone HP VeerNeues webOS-Smartphone HP Veer Idee hinter der neuen webOS-Produktriege ist die Bereitstellung mobiler Endgeräte in drei verschiedenen Größen. Das TouchPad - von HP unter anderem als Konkurrent zum Apple iPad gesehen - ist dabei das größte Gerät, während es sich beim HP Veer um ein besonders kleines Smartphone handelt, das im Frühjahr sowohl in den USA, als auch in Europa auf den Markt kommen soll.

HP Veer: 800-MHz-Prozessor und 2,57-Zoll-Display

Das HP Veer hat nur einen 800-MHz-Prozessor an Bord und der Touchscreen ist lediglich 2,57 Zoll groß. Er bietet eine Auflösung von 320 mal 400 Pixel. Trotz der kleinen Bauform verfügt der Nachfolger der Palm-Pixi-Handys über eine vollständige QWERTZ-Tastatur. Der interne Speicherplatz ist mit 8 GB knapp bemessen - zumal sich dieser nicht mit Speicherkarten erweitern lässt.

Das HP Veer ist 54,5 mal 84 mal 15,1 Millimeter groß und wiegt 103 Gramm. Es verfügt über eine Triband-UMTS- und eine Quadband-GSM-Schnittstelle. Für den Internet-Zugang steht darüber hinaus eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung, die die Standards 802.11b/g/n unterstützt. Das Smartphone lässt sich auch als WLAN-Router nutzen, um bis fünf andere Geräte mit einem Internet-Zugang zu versorgen.

Bluetooth, GPS und Flash-Player

Für Verbindungen mit anderen Geräten steht beim HP Veer neben einer microUSB-Schnittstelle auch Bluetooth 2.1 inklusive drahtloser Stereo-Musikübertragung zur Verfügung. Dank eines integrierten GPS-Empfängers lässt sich das neue Smartphone von HP auch als Navigationsgerät einsetzen.

Der Internet-Browser verfügt über Flash-Unterstützung und für Multimedia-Fans gibt es auch eine 5-Megapixel-Kamera. Dank einer 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse lassen sich als Alternative zum mitgelieferten Headset auch beliebige Standard-Kopfhörer anschließen. Der Akku hat eine Kapazität von 910 mAh, wobei es bislang keine Hinweise zu Standby- und Gesprächszeiten gibt.

Welche Features das HP Pre 3 bietet und inwieweit die Nutzer älterer Smartphones von Palm mit weiteren Firmware-Updates rechnen können, erfahren Sie auf Seite 2.

1 2 vorletzte