7 Zoll

HP Touchpad Go kommt offenbar mit 7-Zoll-Touchscreen

Kleiner Bruder des Touchpad von amerikanischer Fernmeldebehörde zugelassen
AAA

Erst seit wenigen Wochen ist das HP Touchpad auf dem Markt, schon kündigt sich ein weiteres Multimedia-Tablet des Elektronikkonzerns an. So wurde ein HP Touchpad Go der amerikanischen Fernmeldebehörde FCC zur Prüfung vorgelegt. Dabei handelt es sich offenbar um das Modell, das ursprünglich unter der Bezeichnung HP Opal vorbereitet wurde.

HP Touchpad 16GB

Das HP Touchpad bekommt einen kleinen BruderDas HP Touchpad bekommt einen kleinen Bruder Das HP Touchpad Go soll kleiner und leichter als das bereits bekannte Touchpad-Modell sein und so besser Platz im Reisegepäck finden. Der Touchscreen hat eine Diagonale von 7 Zoll (17,78 Zentimeter). Das bereits erhältliche Touchpad-Modell hat wie das Apple iPad einen Bildschirm mit einer Diagonalen von 9,7 Zoll (24,64 Zentimeter). Zudem ist es mit 740 Gramm schwerer als das erste iPad-Modell.

Touchpad Go kommt in vier Versionen auf den Markt

Das HP Touchpad Go soll in vier verschiedenen Versionen auf den Markt kommen. So wird es das Tablet wahlweise mit 16 und 32 GB Speicherkapazität geben. Zudem können die Kunden wählen, ob sie den Internet-Zugang ausschließlich über WLAN herstellen wollen oder ob sie die Geräte-Version bevorzugen, die zusätzlich über eine Mobilfunk-Schnittstelle für Datenverbindungen über GPRS und UMTS verfügt.

Weitere Details zum HP Touchpad Go sind derzeit noch nicht bekannt. Bislang ist das Tablet noch nicht offiziell vorgestellt worden, so dass es unklar ist, wann und zu welchem Preis das Gerät auf den Markt kommt.

Preissenkung für HP Touchpad

In den USA hat HP unterdessen den Verkaufspreis für die erste Touchpad-Variante dauerhaft um 100 Dollar gesenkt, nachdem der niedrigere Preis zunächst im Rahmen einer Aktion galt. Denkbar wäre, dass der Hersteller so den Absatz des iPad- und Honeycomb-Konkurrenten ankurbeln möchte. Verkaufszahlen wurden bisher nicht genannt. In Deutschland ist das Touchpad ebenfalls günstiger geworden und jetzt im freien Handel schon zu Preisen ab 399 Euro zu bekommen.

Noch vor dem HP Touchpad Go ist eine Variante des aktuellen Modells geplant, bei dem der Internet-Zugang neben WLAN auch über GPRS und UMTS hergestellt werden kann. Einen genauen Termin für die Markteinführung will HP kurzfristig vor der Verfügbarkeit des Tablets nennen.

Weitere Meldungen zu Produkten von HP