Windows-Tablet

HP und die Tablets: Slate 2 kommt mit Windows 7

Neues Tablet mit 8,9-Zoll-Display ab Januar erhältlich
AAA

HP Slate 2 mit Windows 7HP Slate 2 mit Windows 7 Der amerikanische Hersteller HP bringt erneut ein Tablet auf den Markt. Diesmal handelt es sich allerdings nicht um ein Modell mit dem Palm-Betriebssystem webOS, dessen Zukunft noch immer ungeklärt ist. Das HP Slate 2 wird mit Microsoft Windows 7 als Betriebssystem erscheinen und richtet sich damit vordringlich eher an die Business-Kundschaft als an private Anwender. Diese können das HP Slate 2 aber selbstredend ebenfalls erwerben, Anfang 2012 soll das neue Modell in den Handel kommen.

Das HP Slate 2 setzt dabei auf die seit Jahren bewährte Wintel-Kombination, also ein Windows-Betriebssystem in Verbindung mit einem Intel-Prozessor. Konkret handelt es sich dabei um einen Intel Atom Z670 mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz, der in 45-Nanometer-Technologie gefertigt ist und zur Oak-Trail-Plattform gehört. Das Display des Tablets misst in der Diagonalen 8,9 Zoll, die Auflösung hat der Hersteller nicht genauer spezifiziert. Auch Angaben zur Festplatten-Größe und zum Arbeitsspeicher fehlen. Bedient werden kann Tablet nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit einem Stylus. HP verspricht eine Akku-Laufzeit von bis zu sechs Stunden für das Slate 2.

HP Slate 2 kostet ab 699 Euro

Auch Tasche und Tastatur sind erhältlichAuch Tasche und Tastatur sind erhältlich In Sachen Schnittstellen hat das HP Slate 2 unter anderem einen USB- und einen HDMI-Port zu bieten. Zudem wurde ein Lesegerät für SD-Karten verbaut. An der Vorder- und Rückseite verfügt das Tablet über jeweils eine Kamera. Je nach Modell ist auch ein integriertes UMTS-Modem. Dank Bluetooth-Schnittstelle lässt sich auch eine kabellose Tastatur, die HP zusammen mit einer passenden Tasche für das Slate 2 anbietet, benutzen. In der Tasche findet auch noch der digitale Eingabestift Platz. WLAN und Ethernet werden ebenfalls unterstützt.

Ab Januar 2012 soll das HP Slate 2 in Deutschland in den Handel kommen. Der Preis für das Tablet ist ebenfalls bereits bekannt, 699 Euro müssen die Interessenten auf den Tisch legen. Die Variante mit 3G-Konnektivität dürfte allerdings einen Aufpreis kosten.

Mehr zum Thema HP