webOS

HP Pre3 und HP Touchpad kommen offenbar im Juni

Erste Händler nehmen Vorbestellungen für HP Pre3 an
AAA

Wie berichtet ist das HP Veer als erstes der beiden neuen Smartphones mit dem webOS-Betriebssystem ab kommenden Sonntag, 15. Mai, in den USA erhältlich. o2 hat das Handy im Kleinformat für den deutschen Markt ebenfalls bereits angekündigt. Ab Juni soll der Nachfolger des Palm Pixi Plus lieferbar sein. Preise nennt o2 bislang nicht.

Kommt das HP Pre3 im Juni nach Deutschland?Kommt das HP Pre3 im Juni nach Deutschland? Erste Online-Händler listen das Smartphone ebenfalls bereits. Dabei liegen die Verkaufspreise ohne Vertrag zwischen 300 und 350 Euro. Liefertermine geben die Händler nicht an, es ist jedoch wahrscheinlich, dass die ersten Lieferungen - wie bei o2 - im Juni eintreffen werden. Weitere Mobilfunk-Netzbetreiber vertreiben das HP Veer offenbar nicht.

Kommt auch das HP Pre3 bei o2?

In den USA gibt es inzwischen Hinweise, nach denen auch das HP Pre3 in den nächsten Wochen verfügbar ist. Der Nachfolger des Palm Pre2 ist demnach ab Juni in den Vereinigten Staaten erhältlich. Für Deutschland hat bislang kein Mobilfunk-Anbieter angekündigt, das Smartphone seinen Kunden anzubieten. Denkbar wäre, dass sowohl o2, als auch Vodafone das neue webOS-Flaggschiff verkaufen, nachdem beide Netzbetreiber auch frühere Handys mit diesem Betriebssystem angeboten hatten.

Unterdessen listen erste Online-Händler das HP Pre3 bereits zu Preisen zwischen 400 und 500 Euro ohne Vertrag. Dabei werden erste Lieferungen im Laufe der nächsten eineinhalb Monate in Aussicht gestellt. Das Gerät wird in zwei Versionen - mit 8 bzw. 16 GB Speicherplatz - erhältlich sein.

HP Touchpad möglicherweise ebenfalls im Juni lieferbar

Neben dem HP Pre3 wird in den USA auch darüber spekuliert, dass das erste Multimedia-Tablet mit webOS-Software, das HP Touchpad, ab Juni lieferbar ist. Hier gibt es für Deutschland bislang keine Informationen zu Anbietern und Preisen.

Die bisherigen Palm-Smartphones mit der webOS-Software fallen im Vorfeld des Marktstarts der Nachfolger im Preis. So ist das Palm Pre Plus ohne Vertrag bereits für rund 160 Euro erhältlich. Für das Palm Pixi Plus müssen Interessenten etwa 110 Euro investieren. Das Palm Pre2 ist in Deutschland nur als Import-Ware mit QWERTY-Tastatur erhältlich. Die Preise ohne Vertrag liegen bei vergleichsweise teuren 400 bis 460 Euro.

Weitere Artikel zu Smartphones von HP