Schluss

Here Maps wird auf Windows 10 (Mobile) eingestellt

Jetzt ist es offiziell: Here stellt den Support für seine Karten-Apps unter Windows 10 (Mobile) ein. So sieht der Fahrplan für die Abschaltung aus.
AAA
Teilen

Nachdem die Here-Apps für Windows 10 erst vor wenigen Wochen gelauncht wurden, kündigt der Hersteller nun auch schon wieder den Rückzug an. Doch wie begründet Here die drastische Entscheidung?

Here stellt App-Support unter Windows 10 einHere stellt App-Support unter Windows 10 ein Laut Here werden die Apps unter Windows 10 (Mobile) in zwei Phasen abgeschaltet: Zunächst werden die Anwendungen am 29. März aus dem App-Store entfernt. Nach dem 30. Juni sollen die Kartenanwendungen gar nicht mehr auf den Geräten mit Windows 10 laufen, wie der Entwickler in einem Blogbeitrag schreibt. Grund für die Abschaltung der Here-Apps unter dem 10er-OS sei die fehlende Möglichkeit, nach dem 30. Juni auf einen Workaround zurückzugreifen, den sich die Entwickler für die Portierung der Here-App auf Windows 10 zu Nutze gemacht hatten. Wollte man die Apps weiterhin für das aktuelle Microsoft-Betriebssystem anbieten, müsste man die Anwendungen von Grund auf neu entwickeln. Aus geschäftlicher Sicht würde man daher die Apps stattdessen aus dem Store entfernen.

Um sich unter Windows 10 (Mobile) weiterhin von A nach B navigieren zu lassen, empfiehlt Here auf die vorinstallierte Applikation Windows Karten umzusteigen. Diese würde auf der Basis von Here aufsetzen und sei daher eine gute Alternative. In einem weiteren Artikel haben wir beleuchtet, wie Nutzer die Karten-App von Windows 10 (Mobile) zur Offline-Navigation verwenden können.

Here bietet Apps weiterhin für Windows Phone 8 an

Im Unterschied zum radikalen Support-Ende unter Windows 10 wird Here Nutzer unter Windows Phone 8 und Windows 8 weiterhin mit seinen Navi-Apps versorgen. Allerdings werde man hier nur noch kritische Fehler beseitigen. Neue Features werden hingegen keinen Einzug mehr erhalten und auch Aktualisierungen bestehender Karten für die Windows-Phone-Apps seien nicht geplant - der Support wird also auf Sparflamme betrieben.

Bereits vor wenigen Wochen gab es einen Vorboten auf das bevorstehende Support-Ende von Here unter dem 10er-OS. Damals hatten wir darüber berichtet, dass Here seinen Windows-10-Apps keine hohe Priorität einräumt.

Teilen

Mehr zum Thema Here Maps