Discounter

Aktuelle Angebote der Mobilfunk-Discounter im Überblick

Neue Tarife bei congstar, simyo, Blau und mobilcom-debitel
AAA

Nachdem wir bereits über die aktuellen Neuerungen bei den Mobilfunk-Netzbetreibern berichtet haben, werfen wir nun noch einen Blick auf die aktuellen Angebote einiger Provider und Discounter. So haben beispielsweise congstar, simyo und Blau neue Tarife eingeführt, die ab sofort gebucht werden können. Bei anderen Anbietern gibt es neue Tarif-Optionen oder Aktionen für Neukunden.

congstar relauncht Tarif-Portfolio

congstar: 9-Cent-Tarif mit Optionencongstar: 9-Cent-Tarif mit Optionen Der Mobilfunk-Discounter der Deutschen Telekom, congstar, hat am 31. Januar sein komplettes Tarif-Portfolio überarbeitet. Erhältlich ist der bekannte 9-Cent-Einheitstarif auf Prepaid- und Postpaid-Basis, zudem sich verschiedene Optionen buchen lassen. Dazu zählen unter anderem eine Festnetz-Flatrate, die Surf-Tages-Flatrate, die Surf-Option 500 und die SMS-Option 3000.

Die als Postpaid-Tarif erhältliche congstar Full-Flat ist jetzt für 39,99 statt bisher 59,99 Euro im Monat erhältlich. Bei den Daten-Optionen ist Tethering ausdrücklich erlaubt. Das heißt, der mobile Internet-Zugang kann auch am Netbook, Notebook oder Tablet genutzt werden. Dabei wird die Nutzung von Instant Messaging offiziell ausgeschlossen. In der Praxis lassen sich die Dienste aber problemlos nutzen, wie sich im Test der teltarif.de-Redaktion gezeigt hat. Weitere Details zu den neuen Tarifen von congstar finden Sie in einer separaten Meldung.

simyo und Blau starten mit neuen Paketen für Smartphone-Nutzer

Neu bei simyo ist seit Monatsbeginn das Paket 200 für 16,90 Euro im Monat. Im Paket enthalten sind je 200 Inklusivminuten und SMS in alle deutschen Netze und sowie eine Internet-Flatrate, die ab 500 MB Verbrauch in der Performance gedrosselt wird. Ab März gibt es auch ein Paket 100 für 9,90 Euro im Monat. Dieses Paket ist schon jetzt bei Blau erhältlich, das im Gegenzug erst ab März den Tarif mit je 200 Inklusivminuten und SMS anbietet.

Blau nennt den "kleineren" Tarif Smart-Option. Hier wird die Performance der Internet-Flatrate über GPRS und UMTS ab einem Verbrauch von 200 MB gedrosselt. Das 200er Paket wird ab März als Smart-Option L vermarktet. Eine Zusammenfassung zu den neuen Angeboten von simyo und Blau finden Sie in einer weiteren Meldung.

Blau startet eigenes VoIP-Angebot

Nutzer eines Android-Smartphones können die Tarife von Blau ab sofort auch dann nutzen, wenn sie Kunde eines anderen Mobilfunk-Netzbetreibers, Service-Providers oder Discounters sind. Dazu bietet Blau ab sofort die Internet-Telefonie auf Basis einer App für Smartphones an, die auf dem Android-Betriebssystem von Google basieren. Die Anwendung kann kostenlos aus dem Android Market heruntergeladen werden.

Die Kunden erhalten bei der Registrierung 1 Euro Startguthaben. Wer sein Guthaben bis 15. Februar um mindestens 10 Euro auflädt, erhält für drei Monate ohne Zusatzkosten eine Flatrate für Telefonate ins Festnetz. Ansonsten gelten die gleichen Konditionen wie bei der SIM-Karte von Blau. Die Kunden telefonieren und simsen für 9 Cent pro Minute und Kurznachricht in alle deutschen Netze. Auslandsgesprächs sind zu Minutenpreisen ab ebenfalls 9 Cent möglich.

Ab einem Betrag von 39 Euro greift der Blau-Kostenschutz. Das heißt, bis zum jeweiligen Monatsende fallen keine weiteren Kosten für Standard-Inlandsgespräche und -SMS an. Einen Test-Bericht der Blau-App finden Sie in einer weiteren Meldung.

Auf Seite 2 erfahren Sie, welche neuen Angebote es bei solomo und mobilcom-debitel gibt und welche aktuellen Aktionen die Discounter bieten.

1 2 vorletzte

Weitere Monatswechsel