Bildung

Das Handy sinnvoll im Schulunterricht einsetzen

Broschüre gibt Tipps und beleuchtet auch Schattenseiten
Von mit Material von dpa
Kommentare (241)
AAA

Handys in der Schule sind bekanntlich ein sehr kontrovers diskutiertes Thema. Die einen würden Mobiltelefone gern gleich komplett vom Schulgelände verbannen, die anderen sehen im Handy sogar ein interessantes neues Werkzeug für den Unterricht. Die Ludwigshafener Bildungseinrichtung medien+bildung.com hat untersucht, wie sich das Handy sinnvoll in den Schulunterricht integrieren lässt. Nun hat die Einrichtung, deren Gesellschafter die Landeszentrale für Medien und Kommunikation ist, ein 36-seitiges Heft herausgebracht: Das listet Informationen, Tipps und praxisgerechte Methoden zum kreativen Einsatz von Mobiltelefonen im Unterricht auf, wie die Einrichtung mitteilte. Die Broschüre mit dem Titel "Taschenfunk - Das Handy als Unterrichtswerkzeug" beleuchte auch die Schattenseiten der Handynutzung.

Das Heft basiere auf den Erfahrungen von einem Jahr praktischer Projektarbeit an Schulen. Die Pädagogen von medien+bildung.com erproben an verschiedenen Schulen im Land die Möglichkeiten der Handynutzung: Vom Schreiben eines SMS-Gedichtes bis hin zum Drehen von Handy-Videos. Mehr zum Thema Handys in Schülerhand finden Sie in einer Übersichtsmeldung.

Meldungen zum Thema Handyverbot an Schulen