mobicroco

Günstige SSDs von Intel in Sicht

Von Jan Rähm
AAA

Die ersten Preisvergleicher (1, 2) im Internet führen sie schon: Die neuen, deutlich günstigeren Solid State Disks (Drives) kurz SSD von Intel. Bereits vor kurzem wurde bekannt, dass der Chip-Gigant sein Angebot ins untere Preissegment erweitern will.

Der Codename der neuen SSDs von Intel lautet "Postville". Welchen Markennamen sie erhalten, ist noch nicht bekannt. Fest steht bisher: Intels neue SSDs wird es mit 80 GB oder 160 GB Speicherkapazität geben. Ein 320-GB-Modell ist ebenfalls angekündigt.

Das größere der beiden jetzt schon in den Preisvergleichen geführte Laufwerke soll für unter 400 Euro zu haben sein. Die 80-GB-Platte ist knapp unter 200 Euro gelistet. Offizielle Preise gibt es allerdings noch nicht. Zum Vergleich (gefunden auf guenstiger.de): Die aktuelle Intel X25 mit 80 GB auf Basis von MLC-Chips kostet ab 275 Euro. Die entsprechende 160-GB-Ausführung liegt bei 519 Euro.

Möglich werden die günstigeren Preise durch die Verwendungen der günstigeren MLC-Chips. Sie werden in einer Strukturbreite von 34 nm gefertigt. An der Entwicklung der neuen SSDs beteiligt war der Speicherspezialist Micron Technology.

<via Macnews>