Tarifvergleich

Schon ab 20 Euro: Günstige Doppel-Flatrates bis 16 MBit/s

Attraktive Doppel-Flat-Pakete per DSL und Kabel im Überblick
AAA

Deutsche Internet-Nutzer verbringen nach einer aktuellen Erhebung des Branchenverbands BITKOM fast ein Viertel (23 Prozent) ihrer gesamten Online-Zeit in sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder XING. Und jeder dritte Deutsche kauft seine Software mittlerweile nicht mehr (ausschließlich) im Laden, sondern lädt sie einfach aus dem Internet auf den heimischen Rechner - ein in vielen Fällen auch deutlich günstigerer Weg. "Software-Downloads können dank immer schnellerer Datenverbindungen in Sekunden abgeschlossen werden", so BITKOM-Präsidiumsmitglied Karl-Heinz Streibich.

Günstige Doppel-FlatsGünstige Doppel-Flats gibts per DSL und Kabel Doch all diese Anwendungsszenarien setzen eines voraus: Einen möglichst breitbandigen Internet-Anschluss, der idealerweise eine Flatrate sein sollte. Die meisten Deutschen haben heute die Möglichkeit, einen Breitband-Anschluss per DSL oder Kabel zu erhalten. Und praktisch alle relevanten Anbieter in diesem Bereich bieten nicht nur einen reinen Internet-Zugang, sondern mindestens auch Doppel-Flat-Pakete aus Breitband- und Telefonanschluss samt Internet- und Festnetz-Flatrate an. Im Rahmen unseres Themenmonats Kommunikation zuhause stellen wir Ihnen heute Doppel-Flatrates mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 MBit/s vor. Dabei haben wir uns sowohl entsprechende Pakete im DSL-Bereich als auch bei den drei großen Kabel-Anbietern in Deutschland angesehen.

1&1: Noch immer mit günstigstem Doppel-Flat-Paket

Die im DSL-Bereich weiterhin günstigste Offerte - zumindest über 24 Monate - bietet der Westerwälder Telekommunikationsanbieter 1&1. Die Surf & Phone Flat Special des Unternehmens bietet einen DSL-Anschluss mit bis zu 16 MBit/s im Downstream samt Flatrate sowie einen NGN-Anschluss mit Sprach-Flatrate ins deutsche Festnetz. Innerhalb der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit fallen monatlich nur günstige 19,99 Euro an, danach steigt der Preis jedoch auf 29,99 Euro pro Monat. Während das ungedrosselte Inklusiv-Volumen der DSL-Flatrate von 100 GB pro Monat (danach Drosselung auf 1 MBit/s) für Normalnutzer absolut ausreichen sollte, dürfte das Tarifmodell für absolute Power-User das falsche sein. Positiv: Für WLAN-Router und Bereitstellung des Anschlusses fallen keine Zusatzentgelte an; lediglich für den Hardware-Versand werden einmalig 9,60 Euro fällig.

Vodafone mit dauerhaftem, fairen Monatspreis

Vodafone bietet sein 16-MBit/s-Paket DSL Classic weiterhin zum dauerhaften Monatspreis von 24,95 Euro an. Das bis vor kurzem gewährte "Startguthaben" in Höhe von 50 Euro wurde jedoch gestrichen. Für einen WLAN-Router werden 24,90 Euro fällig, für die Schaltung des Anschlusses sowie den Versand berechnet Vodafone noch einmal je 9,95 Euro extra.

Auf der zweiten Seite unseres Doppel-Flat-Überblicks erfahren Sie, wie o2 seine DSL-Konditionen verschlechtert hat - und wie sich die Telekom-Tochter congstar mit einer neuen Preisaktion sogar direkt hinter 1&1 platzieren kann.

1 2 3 vorletzte

Weitere Artikel aus dem Special "Kommunikation zuhause"