Telefonie

Google Voice soll bald auch in Europa starten

Tests zur Einführung des VoIP-Dienstes laufen bereits
AAA

Google Voice kommt nach EuropaGoogle Voice kommt nach Europa Google Voice soll künftig auch in Europa angeboten werden. Wie der Google-Manager für Geschäftsentwicklung in Europa, Jens Redmer, anlässlich des European Pirate Summit erklärt hat, wird der VoIP-basierte Service, der bislang nur in den USA und in Kanada uneingeschränkt zur Verfügung steht, in Europa bereits getestet. Der Internet-Konzern könne jedoch keine Angaben dazu machen, wann Google Voice auch in Europa vermarktet wird. Dazu müsse das Unternehmen noch einige rechtliche Hürden nehmen. Um welche Probleme es konkret geht, sagte Redmer nicht.

Bereits seit einiger Zeit können Google-Nutzer in Deutschland aus ihrem Google-Mail-Konto heraus Telefonate in öffentliche Telefonnetze führen. Mit der Erweiterung von Google Voice soll der internetbasierte Telefon-Dienst auch auf dem Smartphone zur Verfügung stehen. So gibt es für Google Voice unter anderem Apps, die auf Android-Handys und auf verschiedenen Blackberry-Smartphones von RIM genutzt werden können.

Auch für das Apple iPhone, den iPod touch und das iPad ist eine offizielle Anwendung zur Nutzung von Google Voice verfügbar - bislang jedoch nur im amerikanischen AppStore. Zum Start des Telefondienstes von Google hatte Apple die Anwendung zunächst nicht für das iPhone zugelassen, so dass zunächst eine Web-App eingeführt wurde, die sich über den Safari-Browser nutzen ließ.

USA: Kostenlose Inlandsgespräche und einheitliche Rufnummer

In Nordamerika ist Google Voice unter anderem durch kostenlose Inlandsgespräche interessant. Anrufe ins Ausland sind kostenpflichtig. Zudem ist der Service als zentraler Posteingang für E-Mails und SMS sowie für Mailbox-Nachrichten gedacht. Nicht zuletzt soll die Google-Voice-Rufnummer auch als einheitliche Telefonnummer für den Nutzer gelten, die anstelle der bisherigen Festnetz- bzw. Mobilfunknummer dient.

Auch der über die Webseite von Google Mail in Deutschland nutzbare Internet-Telefonie-Service wird unter der Bezeichnung Google Voice vermarktet. Aus Deutschland kosten Gespräche in die USA 1,19 Cent pro Minute. Ins deutsche Festnetz kosten Telefonate mit Google Voice 2,38 Cent pro Minute und für Anrufe in die Mobilfunknetze fällt ein Minutenpreis von 9,52 Cent an. Tarif-Optionen wie zum Beispiel Flatrates sind bislang nicht verfügbar. Ein Preisbrecher ist der VoIP-Dienst von Google somit nicht

Weitere Meldungen zu Produkten von Google