Updates

App-Updates: Neues für Google+ und Play Music

Play-Music-App bringt leichtere Bedienung und besseres Widget
AAA

Das neue Album-Icon der Google-Play-Music-App.Das neue Album-Icon der Google-Play-Music-App. Der Suchmaschinenkonzern Google hat einige seiner Android-Apps aktualisiert. Updates stehen für Google+ und den Musikdienst Play Music bereit. Google optimiert seine Apps für alle Nutzer von Android. Highlights sind ein besseres Widget für Play Music und eine neue Benachrichtigungsleiste für Google+-Nutzer.

Google Play Music: Verbesserungen

Das Update bringt jetzt die Möglichkeit, Schnellmixe mit mehr als 25 Titeln abzuspielen. Außerdem kann nun auf den Seiten von Alben, Künstlern und Playlists eine Zufallsmix-Funktion angesprochen werden. Google hat mit dem Update ein neues Standard-Icon für Alben eingeführt.

Auf den Übersichtsseiten von Alben und Playlists wird nun direkt angezeigt, ob die Lieder auf dem Gerät gespeichert sind oder ob sie nur gestreamt werden können. Ein Klick auf die Markierung lädt die entsprechenden Titel auf das Smartphone. Das macht die Verwaltung ein wenig komfortabler. Die Geschwindigkeit des Downloads lässt aber nach wie vor zu Wünschen übrig. Als weitere Neuerung gibt Google an, dass das Play-Music-Widget nun eine Schaltfläche aufweist, die den vorherigen Titel anwählt.

Mit Play Music hat Google Mitte November seinen eigenen Musikdienst in Deutschland gestartet. Nutzer können bis zu 20 000 Lieder auf den Servern von Google speichern. Diese können dann auf Android-Geräte gestreamt werden. Daneben steht auch eine Web-Oberfläche zur Verfügung. Im Play Store verkauft Google seither auch Musik. Ein Streaming-Abonnement wie Spotify oder Simfy gibt es nicht.

Google+: Verbesserungen im Detail

Die Google+-App zeigt Benachrichtigungen übersichtlicher an.Die Google+-App zeigt Benachrichtigungen übersichtlicher an. Google hat auch seine Google+-App einige Neuerungen hinzugefügt. Nutzer können einem Beitrag nun über eine zusätzlichen Button einen Link hinzufügen. Im Eingabefeld steht "http://" als Vorauswahl. Wer eine URL aus dem Browser kopieren möchte, muss daher zunächst einige Zeichen löschen. Auch die Benachrichtigungsleiste hat Google überarbeitet: Benachrichtigungen wurden aus der seitlichen Leiste in die Hauptleiste verschoben: Diese Maßnahme steigert die Übersicht.

Für Community-Moderatoren soll es neue Verwaltungsfunktionen geben. Nach wie vor müssen sich Administratoren von ihrem persönlichen Account abmelden, neu anmelden und dann die Seite wählen. Hier wäre wünschenswert, dass ein direkter Wechsel stattfinden könnte ohne sich neu anmelden zu müssen. ein ähnliches Feature findet sich in der App für Facebook: Dort können Seitenadministratoren temporär im Namen der Seite posten - eine kleine Leiste zeigt an, dass der Nutzer nicht mit seinem privaten Profil posten (würde).

Die Google+-App für Android im Video

Mehr zum Thema Google