AppWorld

Google+ als App für den Blackberry erhältlich

Außerdem gefälschter Browser in der AppWorld
AAA

App for Google+App for Google+ Eines der größten Mankos beim Blackberry von RIM ist das im Vergleich zum Apple iPhone, zu den Android-Smartphones aber auch zum Windows Phone beschränkte Angebot an nachinstallierbaren Anwendungen. Erst mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10, das erst gegen Ende des Jahres erwartet wird, soll sich die Situation deutlich bessern. Dann werden auch eigentlich für Android-Smartphones bestimmte Anwendungen unterstützt.

Dennoch finden auch jetzt schon einige Apps den Weg in die Blackberry AppWorld, die man auch von anderen Smartphone-Plattformen kennt. Dazu gehört nun auch eine Anwendung für Google+, wie das Onlinemagazin Crackberry berichtet. Das soziale Netzwerk des Internet-Konzerns war am Blackberry bislang nur über den Internet-Browser nutzbar.

App for Google+ noch in der Beta-Phase

Das neue Angebot nennt sich App for Google+. Die Anwendung von Smarter Apps bereitgestellte steht derzeit in einer kostenlosen Beta-Version in der Blackberry AppWorld zum Download zur Verfügung. Damit können die Nutzer nun die in ihrem Stream ankommenden Mitteilungen lesen und Postings verschicken. Darüber hinaus lassen sich die auf Google+ geposteten Fotos abrufen. Darüber hinaus ermöglicht die Anwendung das Hinzufügen, Löschen und Editieren von Kontakten und Kreisen. Außerdem lässt sich das eigene Profil bei Google+ bearbeiten.

Die App for Google+ ist mit allen Blackberry-Smartphones kompatibel, die unter den Betriebssystem-Versionen 5, 6 oder 7 laufen. Damit sind lediglich mehr als zwei Jahre alte Handhelds von der Nutzung ausgeschlossen. Mit dem Blackberry Playbook funktioniert die Anwendung nicht. Die größten Mitbewerber von Google+, Facebook und Twitter, bieten schon seit langer Zeit Apps für den Blackberry an.

Verwirrung um Dolphin Browser für das Blackberry Playbook

Wie das Onlineportal Blogberry berichtet, ist zudem eine Version des von der Android-Plattform bekannten Dolphin-Browsers in der Blackberry AppWorld erschienen. Die Entwickler dieses auf Android-Smartphones beliebten Browsers wissen jedoch nichts von diesem Angebot. Stattdessen outet sich dem Bericht zufolge eine Firma Handster als Hersteller.

Inzwischen hat RIM den gefälschten Browser wieder aus der Blackberry AppWorld entfernt. Offenbar ist für die Zukunft auch ein offizieller Dolphin-Browser für die Plattfirm von RIM geplant. Wann dieser veröffentlicht wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM