Musik

Google Play Music startet Mitte November in Deutschland

Online-Musikdienst für bis zu 20 000 Songs bleibt kostenlos
AAA

Google Play Music startet in EuropaGoogle Play Music startet in Europa In den USA ist Google Play Music bereits seit rund eineinhalb Jahren verfügbar. Mit Tricks war es auch hierzulande möglich, sich für den kostenlosen Online-Musik-Service anzumelden. Ab 13. November steht der Dienst auch ganz offiziell in Deutschland sowie auch in Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien zur Verfügung.

Im Gegensatz zu Apples iTunes Match ist das Google-Angebot kostenlos. Speichert Apple bis zu 25 000 Songs in der Cloud, so sind es bei Google Play Music maximal 20 000 Musikstücke. Der Amazon Cloud Player ist für bis zu 250 000 Songs ausgelegt. Allerdings lassen sich nur maximal 250 Titel kostenlos speichern. Wer mehr Musik in seinen Account legt, zahlt wie bei Apple knapp 25 Euro im Jahr für den Service.

Bei Google fallen nur dann Kosten an, wenn neben der beim Kunden schon vorhandenen Musik neue Songs über den Play-Music-Account gekauft wird. Allerdings ist bei 20 000 Titeln auch endgültig Schluss. Mehr Kapazität lässt sich auch gegen einen Aufpreis nicht hinzubuchen.

Bei Google bekannte Musiktitel müssen nicht hochgeladen werden

Apple und Amazon gleichen die vom Kunden ausgewählten Musiktitel schon bisher mit der Online-Datenbank von iTunes bzw. dem Amazon-MP3-Store ab. Bei Google wird dieses Feature nun auch umgesetzt, während die amerikanischen Kunden ihre Musik bislang komplett in den Online-Speicher laden mussten.

Google Play Music lässt sich am PC oder Mac über den Internet-Browser nutzen. Für Smartphones und Tablets, die auf dem Android-Betriebssystem basieren, ist die vorinstallierte Music-App auch für den Online-Musik-Dienst nutzbar. Wer noch ein älteres Handy hat, bei dem der Cloud-fähige Player nicht vorinstalliert ist, kann diesen nachinstallieren. Die Installationsdatei ist über die Google-Suche zu finden.

Auch für Besitzer anderer Smartphones und Tablets besteht die Möglichkeit, Google Play Music zu nutzen. So hat Google schon vor geraumer Zeit die mobile Webseite des Dienstes für das Apple iPhone optimiert. Im AppStore finden sich aber auch Anwendungen wie gMusic, die App for Google Music oder Melodies, mit denen sich das Angebot auf der iOS-Plattform nutzen lässt. Gooroovster nennt sich eine kostenlose Anwendung zur Nutzung von Google Play Music auf dem Windows Phone.

Weitere Meldungen zu Google Play Music