Verfügbarkeit

Google Nexus 4 soll am 6. Dezember wieder lieferbar sein

Server-Probleme und lange Wartezeiten bereits vorprogrammiert
AAA

Nexus 4 soll am Donnerstag wieder verfügbar seinNexus 4 soll am Donnerstag wieder verfügbar sein Am 13. November startete Google im Play Store den Verkauf des neuen Smartphones Nexus 4. In Deutschland war das Smartphone innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Google konnte zunächst keine Angaben dazu machen, wann das Handy wieder verfügbar sein wird. Jetzt haben einige Interessenten auf Anfrage von Google die Auskunft erhalten, das Gerät sei "voraussichtlich ... bis zum 6. Dezember" wieder lieferbar.

Google Nexus 4 (8GB)

Der Google-Support empfiehlt im vom Gonline-Blog veröffentlichten Schreiben außerdem, regelmäßig die Produktseite im Play Store zu besuchen. Hier ist das Nexus 4 derzeit noch immer als ausverkauft gelistet. Der Play Store ermöglicht auch keine Vorbestellungen und es gibt keine Informationen dazu, wann das Smartphone wieder bestellt werden kann.

In den USA hatte Google vor einigen Tagen erneut das Nexus 4 im Play Store angeboten. Erneut waren die Vorräte innerhalb kürzester Zeit ausverkauft, es kam zu Server-Engpässen und auch Interessenten, die das Glück hatten, eine Bestellung aufgeben zu können, müssen sich unter Umständen eine ganze Weile gedulden, bis sie ihr Wunschgerät erhalten. Medienberichten zufolge stellte Google bis zu neunwöchige Wartezeiten in Aussicht.

Lieferengpässe wie beim iPhone

Ähnliche Verfügbarkeitsprobleme waren in der Vergangenheit eher von Apple bekannt, wo iPhone-Fans in den Vorjahren ebenfalls zum Teil zwei Monate auf ihr gewünschtes Smartphone warten mussten. Beim iPhone 5, das seit September erhältlich ist, gab es in den ersten Wochen nach der Markteinführung ebenfalls lange Wartezeiten. Inzwischen will Apple das Gerät innerhalb einer Woche nach der Bestellung verschicken.

Das Nexus 4 wird in zwei Versionen angeboten: Das Gerätemodell mit 8 GB Speicherplatz ist für 299 Euro erhältlich, während die Geräte-Variante mit 16 GB Speicher 349 Euro kostet. Damit ist das Smartphone deutlich günstiger als vergleichbare Konkurrenz-Modelle. Die Preise werden offenbar von Google subventioniert.

Andere Händler können mit den im Play Store verlangten Preisen nicht mithalten. So verlangen MediaMarkt und Saturn rund 50 Euro mehr für das Nexus 4, das bei den beiden Elektronikmärkten Mitte/Ende Dezember verfügbar sein soll - allerdings nur in der Version mit 16 GB Speicher.

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Google