Musik

Google Music in Deutschland offiziell gestartet

Kostenloser Online-Speicher für bis zu 20 000 Songs
AAA

Google Music in Deutschland gesatartetGoogle Music in Deutschland gesatartet Wie geplant ist Google Music heute offiziell in Deutschland gestartet. Das Angebot wird auf der Google-Play-Plattform realisiert und ist in den USA schon seit eineinhalb Jahren verfügbar. Bis zu 20 000 Musiktitel können die Nutzer des Dienstes kostenlos in der Cloud speichern. Mehr Kapazität ist allerdings auch gegen Aufpreis nicht verfügbar.

Bislang mussten die amerikanischen Nutzer von Google Music sämtliche Titel manuell auf die Server des Internet-Konzerns hochladen. Nun wendet Google ein ähnliches Verfahren an wie zum Beispiel iTunes Match von Apple oder der Amazon Cloud Player. Songs, die auf den Servern des Anbieters schon vorhanden sind, müssen nicht hochgeladen werden. Stattdessen stehen den Nutzern die online verfügbaren Versionen der entsprechenden Musikstücke zur Verfügung. Neben Dateien im MP3-Format lassen sich auch Windows-Media, OGG-, FLAC- und AAC-Dateien verwenden. Je nachdem, in welchem Format die Dateien vorliegen, erfolgt beim Upload eine Konvertierung in MP3. Für den Upload steht eine Music-Manager-App zur Verfügung, die auf Windows-, Mac-OS-X- und Linux-Systemen installiert werden kann.

Music Manager für Windows, Mac und Linux

Der Music Manager kann beispielsweise die iTunes- und Windows-Media-Datenbanken zu Google Music hochladen. Alternativ hat der Nutzer die Möglichkeit, manuell Ordner auf seiner Festplatte zu wählen, deren Inhalt hochgeladen wird. Der Anwender hat die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, mit welcher Bandbreite der Upload maximal erfolgen soll.

Die Software ermöglicht es auch, später die online gespeicherten Titel wieder herunterzuladen. Ebenso lassen sich über den Music Manager die bei Google Play gekauften Musiktitel auf den PC oder Mac laden.

Musiktitel zu Preisen ab 99 Cent bei Google Play

Die Möglichkeit des Kaufs von Musiktiteln bei Google Play besteht für deutsche Kunden ebenfalls ab sofort, während die Benutzeroberfläche für Google Music zumindest bei einigen Anwendern schon seit einigen Tagen zur Verfügung stand. Einzelne Songs kosten in der Regel zwischen 99 Cent und 1,29 Euro. Alben sind typischerweise zu Preisen um 8 Euro erhältlich. Wir haben bei Stichproben aber auch Angebote für weniger als 5 oder mehr als 15 Euro gefunden.

Die Nutzung von Google Music ist am Computer über den Internet-Browser möglich. Eine separate App steht hierfür nicht zur Verfügung. Auf Smartphones und Tablets, die auf dem Android-Betriebssystem basieren, ist die Anwendung in der Musik-App zu finden. Je nach Geräte-Typ und Software-Anpassung durch den Hersteller muss die Anwendung manuell installiert werden.

Für iPhone und iPad hat Google seine mobile Webseite zur Nutzung des Musik-Dienstes optimiert. Es gibt aber auch Applikationen von Fremdherstellern im AppStore, die zur Nutzung von Google Music geeignet sind. Vergleichbare Angebote stehen auch für das Windows Phone zur Verfügung.

Weitere Meldungen zu Google Music