Chrome

Google stellt App Store für Chrome vor

Google Wave nicht mehr nur auf Einladung nutzbar
AAA

Google hat einen weiteren wichtigen Baustein für sein Computer-Betriebssystem Chrome fertig. Der Internet-Konzern stellte eine Plattform für Software vor, die mit dem Chrome-Browser und dem geplanten neuen Betriebssystem genutzt werden kann. Gemäß der Vision Googles für die Computer-Zukunft geht es um webbasierte Programme, die aus dem Internet laufen. In dem Chrome Web Store soll sowohl kostenpflichtige als auch Gratis-Software erhältlich sein. Die Plattform werde im späteren Jahresverlauf an den Start gehen, kündigte Google bei einer Entwicklerkonferenz in San Francisco an. Der Chrome-Browser habe inzwischen 70 Millionen Nutzer gewonnen, hieß es. Chrome LogoChrome Logo

Ale weitere Neuigkeit schaltete Google den Dienst Wave für die Öffentlichkeit frei - bisher konnte er nur über Einladungen benutzt werden. Der Dienst hat sich seit dem Start im vergangenen Jahr noch nicht durchsetzen können, wohl auch wegen seiner komplexen Bedienung.

In einem älteren Artikel können Sie Praxiserfahrungen zu Google Wave nachlesen.

Mit Extensions kann zumindest der Google Browser jetzt schon um einige Funktionen erweitert werden.

Weitere Meldungen zum Google-Browser Chrome

Aktuelle Meldungen zum Thema AppStores