Google Maps

Google veröffentlicht Maps-Update für Android und iOS

Mit der neuen Version von Google Maps für Android und iOS veröffentlicht Google ein eher unscheinbares Update seiner Navigations-Software. Interessant daran ist allerdings, dass Wegbeschreibungen ab sofort bequem geteilt werden können.
AAA
Teilen (24)

Maps-Update: Wegbeschreibung einfacher teilen.Maps-Update: Wegbeschreibung einfacher teilen. Google hat aktuell wieder Updates für seine Navigations-Software Google Maps sowohl für Android als auch für iOS veröffentlicht. Die Version-Nummer der Android-Version ist hierbei 9.3 und bei iOS 4.2.

Zwar sind die Neuerungen eher bescheiden aber sicherlich für viele Nutzer interessant. Außerdem erhalten auch die Android-Version der YouTube-App sowie der Client für Google Drive unter Windows und Mac OS ein Update.

Einfaches Teilen von Routen unter Android

Mit der Android-Version 9.3 ist es nun möglich, geplante Routen einfach zu teilen: Zuerst wird die Route wie bisher geplant, danach kann man sie dann über das Teilen-Menü bequem an Freunde und Bekannte verschicken. Dies kann zum Beispiel per Mail, SMS oder auch WhatsApp erledigt werden. Neben der eigentlichen Route erhält der Empfänger auch noch einen Link zur entsprechen Web-Seite von Google Maps, welche dann auch die aktuellen Verkehrs-Meldungen enthält.

Der oftmals als störend empfundene Screen, der dazu auffordert, die Standort-Einstellungen zu überprüfen, kann nun auf Wunsch ein für alle Mal abgeschaltet werden.

iOS-Version 4.2 mit erweiterter Filter-Funktion

Bessere Standortgenauigkeit für Google Maps.Bessere Standortgenauigkeit für Google Maps. Unter iOS kann bei der Restaurant-Suche nun nach der Art der Küche gefiltert werden. Somit ist es zukünftig noch einfacher, das gewünschte Restaurant zu finden. Weiterhin wird für Städte weltweit das Wetter angezeigt und innerhalb von Weg-Beschreibungen/Navigation können Start- und Ziel-Punkte gesetzt werden.

Das Update für iOS ist bereits im App Store erhältlich, die Android-Version hingegen wird wie meist in Phasen zur Verfügung gestellt. Wer allerdings nicht auf das Update bei Google Play warten möchte, kann sich bei APK Mirror bereits die offizielle Installations-Datei laden.

Updates für YouTube und Google Drive

Neben dem Maps-Update erhalten auch die Android-Version von YouTube sowie der Desktop-Client für Google Drive neue Versionen. So macht YouTube für Android einen recht großen Sprung von Version 6 auf 10. Dies lässt zwar größere Veränderungen vermuten, die aber leider nicht geboten werden. Die einzigen Update für Google Drive.Update für Google Drive. Neuerungen, die gleich aufgefallen, bestehen darin, dass im Teilen-Menü nun die URL eines Videos kopiert werden kann und die Sprach-Eingabe im Such-Feld wieder aktiviert wurde. Da auch hier wieder nicht alle Nutzer zur gleichen Zeit in den Genuss des Updates kommen, besteht wiederum die Option, die Installations-Datei bei APK Mirror zu erhalten.

Der Client für Google Drive hingegen bringt mit dem Update schon etwas interessantere neue Funktionen. Wie Google in einem Posting bei Google+ schreibt besteht nun die Option, die Bandbreite, die für Drive genutzt wird, zu limitieren. Dies dürfte gerade bei langsameren Verbindungen von Vorteil sein, besonders dann, wenn noch weitere Internet-Dienste zur gleichen Zeit genutzt werden. Dabei können die Einstellungen getrennt für Up- und Download vorgenommen werden.

Weiterhin zeigt das Anwendungs-Symbol in der Menü-Leiste des Rechners nun den Synchronisations-Status sowie die drei letzten synchronisierten Datei an. Auch hier sollte das Update in den nächsten Tagen für alle Nutzer bereit stehen.

Teilen (24)

Mehr zum Thema Google Android