Jelly Bean

Android 4.1: Google verrät Versionsnummer von Jelly Bean

Galaxy Nexus wird das erste Smartphone mit Jelly Bean
AAA

In der kommenden Woche findet die Entwickler-Konferenz Google I/O in San Francisco statt. Dort erwartet die Welt Neuigkeiten zur nächsten Android-Version, die den Beinamen Jelly Bean tragen wird - Google bleibt hier also bei der Namensgebung aus dem Bereich der Süßspeisen. Bisher wurde gerätselt, ob es sich bei der nächsten Version des mobilen Betriebssystems um ein großes Update oder lediglich um eine Version mit kleineren Verbesserungen handeln wird. Macht man den Umfang des Updates an der Versionsnummer fest, scheint nun festzustehen, dass Jelly Bean "nur" eine Weiterentwicklung des aktuellen Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist, denn bei Google selbst wurde die Software als "Android 4.1 Jelly Bean" bezeichnet.

Galaxy Nexus bekommt Android 4.1 Jelly BeanGalaxy Nexus bekommt Android 4.1 Jelly Bean Im Google Play Store, wo neben einer sechsstelligen Zahl Apps zumindest in den USA auch Hardware verkauft wird, fanden mehrere Interessenten beim Google Galaxy Nexus die Angabe "soon the first phone with Android 4.1 Jelly Bean". Dies berichtete das US-Magazin Droid Life. Damit ist neben der Frage nach der Versionsnummer der neuen Android-Version auch geklärt, welches Gerät als erstes in den Genuss des neuen Betriebssystems kommen wird. Dass es sich dabei um das aktuelle Google-Handy Galaxy Nexus, das vom koreanischen Hersteller Samsung produziert wird, handelt, ist folgerichtig, da Google offenbar kein neues Smartphone unter dem eigenen Namen zusammen mit Android 4.1 Jelly Bean auf den Markt bringen wird. Mittlerweile wurde die Bezeichnung von Google geändert und der Bezug auf Jelly Bean entfernt.

Auch ein Tablet mit Jelly Bean kommt

Ein bisschen neue Google-Hardware ist aber doch in Aussicht, ebenfalls für die Keynote erwartet wird die Präsentation des Nexus-Tablets. Dieses wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge vom taiwanesischen Hersteller Asus produziert und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ebenfalls unter Android 4.1 Jelly Bean laufen. Dies war bereits vor einigen Wochen durchgesickert, zusammen mit den vermeintlichen Eckdaten des Tablets. So wird das Nexus-Tablet von Google von einem Quad-Core-Prozessor des Typs Nvidia Tegra 3 angetrieben und ein 7 Zoll großes Display besitzen. Die Auflösung wird bei 1 280 mal 720 Pixel liegen. Ein genauer Preis oder Liefertermin wird frühestens im Rahmen der Keynote am kommenden Mittwoch verkündet werden.

Mehr zum Thema Google