Gerüchte

Muss Google das neue Android 3.1 verschieben?

Verwirrung um den Start des Honeycomb-Nachfolgers
Kommentare (564)
AAA

Android 3.1 verschoben?Android 3.1 verschoben? Zum Start war das Tablet-Betriebssystem Android 3.0 Honeycomb ein großer Schritt in die richtige Richtung, aber in vielen Punkten noch nicht wirklich ausgereift. Deshalb hatte Google angekündigt, relativ bald nach dem Start der ersten Generation von Honeycomb-Tablets die Version 3.1 in Form eines breit angelegten Updates auszuliefern. Nun allerdings sind Gerüchte aufgetaucht, nach denen die neue Software deutlich später auf den Markt kommen soll - um damit auch einige neue Tablets wie etwa das Samsung Galaxy Tab 10.1.

Das Portal Mobilfunk-Talk beruft sich, wie verschiedene andere Quellen, auf einen vergleichsweise bekannten Branchen-Insider. Es handelt sich um Eldar Murtazin, und dieser gibt auf Twitter zu Protokoll, dass Google den Start der neuen Android-Version in Europa verschieben müsse, und zwar auf den August. Auch heißt es in dem Tweet, dass so lange keinen neuen Tablets in den Handel gelangen werden. Ursprünglich waren die ersten Geräte mit Android 3.1 bereits für die kommenden Wochen erwartet worden, in jedem Falle im Laufe dieses Monats. Zu den Geräten, die zuerst mit Android 3.1 ausgestattet werden sollen, gehören die beiden neuen Samsung-Tablets Galaxy Tab 10.1 und Galaxy Tab 8.9. In den USA wurde bereits mit der Auslieferung des Android-Updates auf dem Motorola Xoom, dem ersten Honeycomb-Tablet, begonnen.

Google dementiert Verschiebung

Die Reaktion von Google hat allerdings nicht lange auf sich warten lassen. Wie der gewöhnlich gut informierte Boy Genius Report meldet, soll an dem von Eldar Murtazin in die Welt gesetzten Gerücht nichts dran sein und Android 3.1 wie geplant auch außerhalb der USA demnächst angeboten werden. Dies betrifft dem Bericht zufolge auch die neuen Tablets von Samsung, das Galaxy Tab 10.1 soll im Laufe dieser Woche starten. Noch ist allerdings nicht davon zu sehen oder zu hören, so dass trotz des Dementis von Google durchaus ein leichter Zweifel bestehen bleibt, ob sich Android 3.1 Honeycomb nicht doch noch ein wenig länger Zeit lassen wird.

Weitere Meldungen zu Android 3.0 Honeycomb