Praxistest

DAB/DAB+-Radio und MP3-Player GMYLE PPM001 im Praxistest

Kompakter MP3-Player mit Digitalradio-Funktion liefert sehr gute Performance
Kommentare (1262)
AAA

GMYLE PPM001Portables Radio über DAB/DAB+ und UKW mit MP3 Player im Test Ein portables Gerät, das MP3s abspielen kann, Radio über UKW, DAB und DAB+ empfängt und zudem Radiosendungen aufzeichnen kann, und das alles zu einem Preis von knapp über 30 Euro - kann ein solch preisgünstiges Modell etwas taugen? teltarif.de hat sich das PPM001, ein in einer Fernost-OEM-Schmiede produzierter Pocket-Empfänger, der in Europa vom britischen Unternehmen GMYLE über diverse Online-Shops etwa bei Amazon oder ebay - auch in Deutschland - vertrieben wird, besorgt und getestet.

Sehr übersichtliche MP3-Funktion

Der Pocket-Empfänger GMYLE PPM001 ist etwas größer als ein handelsüblicher MP3-Player, aber kleiner als vergleichbare Pocket-Radios. Um die MP3-Funktion zu nutzen, muss der Kunde eine Micro-SD-Speicherkarte (bis maximal 16 GB) einlegen, über einen internen Speicher verfügt der Empfänger nicht. Nachdem wir die Karte in den Slot eingeschoben haben und das PPM001 per USB-Kabel mit dem PC verbunden haben, konnten wir MP3-Alben aufspielen. Die MP3-Funktion lässt sich, etwas versteckt, durch zweimaliges Drücken auf die Taste "DAB+/FM" aufrufen. Die Tracks sind schön nach Ordner sortiert abgelegt, man muss sich nicht durch die Einzeltracks quälen. Der MP3-Spieler verfügt ferner über eine Shuffle-Funktion zur Zufallswiedergabe.

DAB/DAB+-Empfang im Mittelfeld

Anschließend haben wir die DAB/DAB+-Funktion aufgerufen. Im Menü mussten wir zunächst das Band zum automatischen Sendersuchlauf von "Great Britain" auf "Europe" ändern, anschließend führten wir einen Suchlauf durch. An unserem Standort fand das GMYLE PPM001 über 40 Stationen in den Modi DAB und DAB+. Positiv überrascht hat uns etwa der störungsfreie Empfang des regionalen Ensembles aus Baden-Württemberg. In der Vergangenheit testeten wir bereits portable Geräte, die Radiosender aus diesem Bundesland nicht empfingen. Dagegen wurden die Sender des bayerischen DAB-Bouquets nicht eingelesen. Empfangsmäßig liegt das PPM001 also im Mittelfeld. Die Anzeige von Musiktiteln und Sendernamen bei der DAB-Funktion gehört zur Standard-Ausstattung aller Digitalradio-Empfänger. Der UKW-Bereich verfügt dagegen über keine RDS-Anzeige, auch hier war der Radioempfang mittelmäßig, das Hören von Ortssendern in Stereo-Qualität ist aber kein Problem.

Hervorragend: Die Aufzeichnungs-Funktion

Auch das Aufzeichnen von Radiosendungen bei über DAB/DAB+ verbreiteten Sendern funktioniert sehr gut, die Tracks werden in guter Qualität als MP3-File abgespeichert und sind anschließend sofort abspielbar. Die Datenrate und der Codec entspricht der über DAB/DAB+ ausgestrahlten (zum Beispiel 72 kBit AAC beim Sender sunshine live). Wer etwa eine Radiosendung verfolgt und dabei unterbrochen wird, kann bequem die Aufnahmefunktion starten und die Sendung später zu Ende hören. Auch Vor- und Rückspulen der Tracks ist möglich.

Einzige Negativ-Merkmale sind die etwas dunkle Beleuchtung (dunkelblaue Schrift auf hellblauem Hintergrund). Zudem hat man bei heller Sonneneinstrahlung etwas Probleme das Display zu lesen. Weniger störend ist, dass man lediglich Englisch als Menüsprache auswählen kann. Die Verarbeitung des Gerätes wirkt ansonsten für diesen günstigen Preis sehr stabil. Für Sportler, die unterwegs Musik genießen möchten, könnte der PPM001 aber etwas zu groß und schwer (Größe 7,3 mal 12,5 mal 2,3 cm, Gewicht 163 Gramm) sein.

Der eingebaute 800 mAh Li-Polymer-Akku schaffte in unserem Test eine Laufzeit von rund sieben Stunden Betriebsdauer bei voller Ladung und mäßiger Lautstärke. Der Benutzer kann den Akku entweder über den USB-Anschluss oder am Stromnetz (per Adapter) aufladen. Zum Lieferumfang gehören ferner der Ohrhörer (der auch als Antenne fungiert), das USB-Ladekabel sowie eine Bedienungsanleitung in englischer Sprache.

Optimales Preis-/Leistungsverhältnis

Unser Fazit: Für den Preis von 35 Euro inklusive Versandkosten liefert das GMYLE PPM001 eine erstaunliche Performance. Man kann freilich zu diesem Preis keine Wunder erwarten, aber immerhin handelt es sich um den aktuell einzigen MP3-Player mit DAB-Radiofunktion auf dem deutschen Markt. Es wäre wünschenswert, wenn künftig noch mehr dieser Geräte den Weg in den Handel finden. Bei diesem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis hat der digitale Hörfunk sehr gute Chancen sich auf dem deutschen Markt durchzusetzen.

Mehr zum Thema Radio