Freisprech-Clip

Gigaset: DECT-Freisprecheinrichtung ohne Headset

Freisprech-Clip soll Nutzern Bewegungsfreiheit gewähren
AAA

Gigaset hat mit dem L410 Freisprech-Clip eine Möglichkeit zum Telefonieren vorgestellt, die es in dieser Form bislang nicht gab. Dabei handelt es sich um eine 30 Gramm leichte DECT-Freisprecheinrichtung, die vollkommen ohne Kabel und Knopf im Ohr auskommt. Das Gerät wird mit einem Clip an der Kleidung befestigt. Ein Mikrofon fängt die Stimme des Telefonierenden ein, über einen Lautsprecher ist der Gesprächsteilnehmer zu hören. Nach Angaben von Gigaset Communications wurde dabei aber auf die Privatsphäre geachtet. Wenn mehrere Personen dicht zusammen sitzen, sei ein Mithören zwar möglich, in größeren Räumen aber schon nicht mehr, hieß es auf Nachfrage bei dem Hersteller.

Gigaset L410 Freisprech-ClipGigaset L410 Freisprech-Clip Der Freisprech-Clip wird wie jedes andere Schnurlostelefon an der Basisstation angemeldet. Da der Clip GAP-fähig ist, kann er an jeder anderen GAP-fähigen Station auch anderer Hersteller angemeldet werden. Bei einem eingehenden Anruf klingelt er gleichzeitig mit allen anderen an der Station registrierten Handsets. Mit der großen Multifunktionstaste des Clips lässt sich das Gespräch annehmen und auch wieder beenden. Die Übernahme einer Verbindung von einem anderen Schnurlostelefon ist ebenso möglich wie das Zuschalten in ein bereits laufendes Telefonat für eine Dreierkonferenz.

Fünf Stunden Dauergespräch möglich

Zusätzlich verfügt der Gigaset L410 Freisprech-Clip über eine Wipptaste für die Lautstärkeeinstellung des Lautsprechers sowie des Klingeltons. Eine LED zeigt den aktuellen Status des Geräts an und signalisiert eingehende Gespräche auch optisch. Nach Angaben des Herstellers kann der Nutzer mit einer vollen Batterieladung kann bis zu fünf Stunden telefonieren oder den Freisprech-Clip bis zu 120 Stunden im Standby-Betrieb halten. In seiner separaten Ladestation lädt das Gigaset L410 seinen Energiespeicher in weniger als 2,5 Stunden wieder vollständig auf. Freisprech-Clip zusammen mit dem S810Freisprech-Clip zusammen mit dem S810

Das Gigaset L410 unterstützt überdies die ECO-DECT-Funktionen. Bei aktiviertem ECO-Modus der Basisstation reduziert sich die Strahlung von Basis und Freisprech-Clip um 80 Prozent - auch während eines Telefonats. Im ECO-Modus Plus schaltet sich die Funkverbindung erst dann ein, wenn ein Gespräch aufgebaut wird.

Die Gigaset-Modelle S810/S810A und C610/C610A unterstützen auch die Gesprächsübernahme vom Mobilteil zum Gigaset L410 und umgekehrt, die mit nur einem einzigen Tastendruck eingeleitet wird. Auch viele der künftig auf den Markt kommenden Gigaset-Telefone werden diese Funktion unterstützen. Ab Mai bietet Gigaset Communications den Freisprech-Clip in Deutschland für eine unverbindliche Preisempfehlung von 49,99 Euro an. Das Bundle mit dem voll kompatiblen Gigaset C610 kostet 99,99 Euro.

Weitere Ratgeber-Artikel zu Schnurlos-Telefonen