Multimedia-Player

Unwahrscheinlich: iPod touch mit UMTS-Internet

Menüpunkt in iOS5 Beta 4 soll Hinweis auf neues Modell geben
AAA

Kommt der iPod touch mit UMTS-Modem?Kommt der iPod touch mit UMTS-Modem? Bereits vor geraumer Zeit gab es Gerüchte, nach denen Apple plant, einen iPod touch auf den Markt zu bringen, mit dem sich der Internet-Zugang nicht nur über WLAN, sondern auch über das Mobilfunknetz herstellen lässt. Grundsätzlich erscheint die Markteinführung eines solchen Geräts unwahrscheinlich, zumal Apple auf diesem Weg Käufer für das iPhone verlieren könnte, die stattdessen auf den preiswerteren Multimedia-Player setzen.

Andererseits würde sich mancher iPod-touch-Besitzer vielleicht auch wünschen, außerhalb von WLAN-Hotspots den Internet-Zugang des Multimedia-Players nutzen zu können. Aktuell erhalten Gerüchte um ein iPod-touch-Modell mit GPRS/UMTS-Modem neue Nahrung. So sind Menüpunkte in der neuen Firmware iOS5 Beta 4 zu finden, die auf die Möglichkeit hindeuten, mit dem iPod touch auch über das Mobilfunknetz den mobilen Internet-Zugang zu nutzen.

Menüpunkt in Beta-Software soll Hinweis auf UMTS-iPod geben

Der Menüpunkt ist im Konfigurationsmenü für iCloud auf dem iPod touch zu finden, wie ein Bericht des Onlinemagazins Macnotes zeigt. Hier können die Nutzer festlegen, Dokumente und Daten als Alternative zu WLAN-Hotspots auch über mobile Daten-Netzwerke zu synchronisieren. Dabei wurden entsprechende Screenshots mit einem iPod touch angefertigt - also mit einem Gerät, mit dem sich der mobile Datendienst nicht einsetzen lässt.

Der gleiche Menüpunkt wird auch auf dem iPhone angezeigt, wenn iOS5 Beta 4 installiert ist. Damit ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich bei der Anzeige auf dem iPod touch um einen Fehler handelt, der mit einer der nächsten Beta-Firmware-Versionen von Apple beseitigt wird.

Alternative: Mobile Hotspot oder Smartphone mit Hotspot-Funktion

Nett ist die Idee allemal, neben dem iPad auch den iPod touch in einer 3G-Version auf den Markt zu bringen, die zwar teurer als die aktuellen Modelle des Multimedia-Players ist, aber dennoch Preisvorteile gegenüber dem iPhone bietet. Wer den Kauf des deutlich teureren iPhone scheut und mit dem iPod touch unterwegs online gehen möchte, kann dazu einen Mobile Hotspot oder ein Smartphone mit entsprechender Funktion verwenden.

Mobile Hotspots, die den GPRS/UMTS-Internet-Zugang in einen WLAN-Hotspot umsetzen, sind zu Preisen ab etwa 100 Euro erhältlich. Hersteller sind Firmen wie Huawei, Trekstor und Novatel Wireless. Bei der Smartphone-Nutzung als Hotspot gilt es zu beachten, dass der Akku-Verbrauch recht hoch ist, zumal das Gerät während der Bereitstellung des Hotspots parallel über WLAN und UMTS funkt.

Weitere Meldungen zum iPod touch von Apple