50. Saison

Fußball-Bundesliga: Live im Internet, per Smartphone und Radio

Einige Angebote sind kostenlos, für andere wird ein Abo benötigt
AAA

Dank Fußball-EM, DFB-Pokal, unzähligen Testspielen und dem bereits vor drei Wochen erfolgten Start der Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga gab es in diesem Sommer gefühlt kaum eine Fußballpause. Dennoch ist bei vielen Fans die Freude auf die heute Abend beginnende Saison 2012/2013 groß. Es ist die 50. Saison der Fußball-Bundesliga. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Spiele auch zu Hause sehen können und sich den Gang ins Stadion oder die nächste Sportsbar sparen können.

Die TV-Signale der Fußball-Bundesliga sind nicht nur per Fernsehen, sondern auch im Internet und per Handy zu sehenDie TV-Signale der Fußball-Bundesliga sind nicht nur per Fernsehen, sondern auch im Internet und per Handy zu sehen In dieser Saison gibt es noch zwei Sender, die die Rechte haben, die Spiele der Fußball-Bundesliga auszustrahlen. Das ist zum einen der Pay-TV-Sender Sky und zum anderen Liga total!, ein Sender von Constantin Medien (u.a. Sport1), der exklusiv über die Telekom zu beziehen ist. Ab der nächsten Saison hat die Telekom keine Rechte mehr, die Bundesliga zu übertragen. Allerdings gibt es offenbar Verhandlungen zwischen Sky und der Telekom, ob die Sky-Sender - wie schon vor einigen Jahren - über die Telekom übertragen werden. Hierzu werden wir Sie weiter informieren.

Sky-Preise im Überblick

Sky
  SD HD
Sky Welt
+ BuLi 1)
1.-4. Mon. 16,95 21,95
ab 5. Mon. 33,90 43,90
Miete Receiver 0,00 0,00
Einrichtung + Versand 39,80 39,80
Mindestlaufzeit 12 Mon. 12 Mon.
Kosten über 12 Mon. 2) 378,80 478,80
Stand: 23.08.2012, Preise in Euro
1) Zzgl. Kosten für Sat-Anlage bzw. Kabel-Anschluss
2) Zum Vergleich mit Liga total!: Telefon und Internetanschluss
berücksichtigen. Bei 30 Euro im Monat zusätzliche Kosten von
360 Euro pro Jahr
Sky überträgt alle Spiele über den Sender Sky Bundesliga in SD sowie in Teilen auch in HD. Dabei werden die Sender Sky Sport HD1, Sky Sport HD2 und Sky Sport HD Extra (nur bei gleichzeitiger Buchung des Sport-Paketes) genutzt. Bis auf Sky Sport HD Extra sind die Sport-HD-Sender mittlerweile nicht nur über Satellit, sondern auch über alle deutschen Kabelnetzbetreiber zu empfangen. Die HD-Sender setzen jedoch voraus, dass der Kunde auch die HD-Option gebucht hat. Die nebenstehende Tabelle geht davon aus, dass der Kunde seinen Vertrag zum 1. September beginnt. Dabei haben wir eine aktuell laufende Neukundenaktion berücksichtigt, wonach Neukunden bis Ende Dezember deutlich geringere Kosten zahlen müssen. Kunden, die auf 3D-Inhalte spekulieren, werden aber enttäuscht sein. Nur noch ein Spiel im Monat wird in 3D produziert.

Mit Sky-Zweitkarte oder HD gibt es die Sky-Übertragungen auch im Internet

Kunden, die eine Zweitkarte für monatlich 14 Euro buchen, können die gebuchten Pakete nicht nur auf einem zweiten Fernseher schauen, sondern auch Sky Go nutzen. Sky Go ist auch für Kunden nutzbar, die die HD-Option gebucht haben. Sky Go bietet zahlreiche Inhalte von Sky auch per Internetbrowser sowie per iPhone und iPad. Angesehen werden können jeweils nur die Inhalte, die auch gebucht wurden. Hier lassen sich auch bereits gelaufene Spiele abrufen. Sie stehen für einen bestimmten Zeitraum als Video on Demand zur Verfügung. Sky überträgt auch per InternetSky überträgt auch per Internet

So lässt sich die Bundesliga auch über jeden internetfähigen Rechner in Deutschland anschauen, der mit genügend Bandbreite ans Internet angebunden ist. Allerdings sollten die Kunden die Zugangsdaten nur an eigenen Rechnern nutzen, da maximal vier unterschiedliche Rechner Sky Go nutzen können - und das auch nicht gleichzeitig. Werden zusätzlich noch iPhones oder iPads genutzt, geht die Zahl der nutzbaren Rechner weiter runter. Die Spiele der Bundesliga lassen sich per iPhone und iPad aktuell nur empfangen, wenn das Signal über ein WLAN kommt. Die Rechte für die Übertragung per Mobilfunknetz hat Sky erst ab dem kommenden Jahr.

Telekom überträgt per IPTV und Mobile-TV

Telekom Entertain + Liga total!
  SD HD
Kosten für
Anschluss
39,95 39,95
Liga total! pro Mon. 1.-3. Mon. 0,00 0,00
4.-12. Mon. 62,78 67,78
Miete
Receiver
4,94 4,94
Miete Modem pro Mon. 2,94 2,94
Einrichtung 0,00 0,00
Versand 6,99 6,99
Einmaliger Bonus Onlinebestellung 35,94 35,94
Gesamtkosten  
Monatl.
Kosten
1.-3. Mon. 47,83 47,83
4.-12. Mon. 62,78 67,78
Kosten über 12 Mon. 1) 679,56 724,56
Stand: 23.08.2012, Preise in Euro
1) MIt Entertain Comfort 24 Monate.
12-Monats-Tarif: 120 Euro pro Jahr extra und keine Rabatte,
dafür kürzere Laufzeit
2) Drei Monate kostenlos
Wer Liga total! sehen will, muss Telekom-Kunde sein und einen Entertain-Anschluss buchen. Zusätzlich muss die Option für Liga total! gebucht werden. Die Telekom überträgt alle 1.-Liga-Spiele in HD. Dazu muss jedoch eine HD-Option hinzugebucht werden. Die reinen Liga-total!-Kosten liegen bei 14,95 Euro, der HD-Zuschlag 5 Euro. Ein Entertain-Anschluss kostet 39,95 Euro monatlich. Wichtig: Mit Entertain Sat kann Liga total! nicht gebucht werden.

Somit liegen die Gesamtkosten für Liga total! in HD bei regulär 59,90 Euro. In den ersten drei Monaten entfallen aktuell die Kosten für Liga total!. Die Mindestlaufzeit für Liga total! liegt bei einem Jahr - die für den Telekomanschluss allerdings bei zwei Jahren. Wer also jetzt wegen Liga total! zu einem Entertain-Anschluss wechseln will, sollte bedenken, dass es für die kommende Saison noch eine unklare Lage gibt. Sollten die Verträge zwischen Sky und der Telekom nicht zustande kommen, endet der neu abgeschlossene Liga-total!-Vertrag bereits zum 30. Juni 2013 - nicht jedoch der Entertain-Vertrag. Einzige Ausnahme: Der Kunde bucht den teureren IP-basierten Entertain-Anschluss, der nur ein Jahr Vertragslaufzeit hat. Im Gegensatz zu Sky fallen bei Liga total! keine weiteren Kosten für eine Satellitenschüssel oder Kabelanschluss bzw. Telefon- und Internetanschluss an.

Auch der nächsten Seite erfahren Sie, wie Sie die Bundesliga-Spiele komplett kostenlos sehen und hören können und wir zeigen Ihnen, wie Sie die Spiele auch live per Smartphone sehen.

1 2 vorletzte