Basteltipp

Mit der FRITZ!Box auch im Auto surfen

Weil der DSL-Anschluss zu lange auf sich warten ließ, half sich AVM-Mitarbeiter selbst
Von Michael Friedrichs
AAA

Das Problem dürfte vielen Lesern sicherlich nicht unbekannt sein. Nach einem Wohnungswechsel hat es der bisherige DSL-Anbieter trotz aller Zusagen nicht geschafft, pünktlich den neuen Internetanschluss zu schalten. Um die Wartezeit bis zur Freischaltung zu überbrücken, bieten mittlerweile immer mehr Unternehmen einen vergünstigten UMTS-Stick samt SIM-Karte und passender Datenflatrate an. Auf diese Weise können die betroffenen Kunden trotz fehlendem DSL-Anschluss auch weiterhin mit der Außenwelt in Kontakt bleiben, E-Mails abrufen, ihre sozialen Kontakte pflegen und im Internet auf Shoppingtour gehen.

So ähnlich erging es auch einem AVM-Mitarbeiter. Der Produktentwickler aus Berlin war umgezogen und sein DSL-Anschluss ließ seit Wochen auf sich warten. Also griff er zum UMTS-Stick, um auch weiterhin online sein zu können. Da der gute Mann auch viel unterwegs war, kam ihm die Idee, eine FRITZ!Box auch in seinem Auto zu installieren. Im Fachhandel kaufte er einen Apdater für den 12-Volt-Anschluss des Zigarettenanzünders, um den Router mit ausreichend Strom zu versorgen. Anschließend steckte der AVM-Mitarbeiter seinen UMTS-Stick in die USB-Schnittstelle der FRITZ!Box und stellte darüber eine Internetverbindung her.

Mehrere Mitfahrer gleichzeitig online

FRITZ!Box im AutoFRITZ!Box im Auto Der Vorteil liegt auf der Hand: Im Gegensatz zum einfachen Einsatz eines UMTS-Sticks am Notebook können sich hier mehrere Mitfahrer mit dem Internet verbinden. Zudem wird bei dieser Variante kein USB-Anschluss benötigt. Für den Privatgebrauch ist die FRITZ!Box im Auto sicherlich etwas überdimensioniert . Denkbar wäre allerdings der Einsatz des Routers in einem Taxi. Fahrgäste hätten so die Möglichkeit, beispielsweise während der Fahrt zum Flughafen sich über die WLAN-Schnittstelle ihres Mobiltelefons mit dem Internet zu verbinden und zu schauen, ob sich an den Abflugzeiten etwas geändert hat.

Wenn Sie jetzt mit dem Gedanken spielen sollten, sich ebenfalls eine FRITZ!Box in ihrem Auto zu installieren, dürften Sie diese drei Modelle interessieren. Laut Hersteller sind lediglich FRITZ!Box Fon WLAN 7270 , Fon WLAN 7240 und WLAN 3270 UMTS-fähig.